Großes Theater im Lüdinghauser Canisianum
Am Ende zerbricht der Krug

Lüdinghausen -

Heinrich von Kleists Klassiker „Der zerbrochene Krug“, eine der meistgespielten deutschen Komödien, steht in diesem Jahr auf dem Programm des Gymnasiums Canisianum. Zurzeit laufen die Proben auf Hochtouren. Am 11. und 18. März finden die Aufführungen statt.

Freitag, 23.02.2018, 12:02 Uhr

Jede Spielszene des bekannten Bühnenklassikers von Kleist wird akribisch geprobt.
Jede Spielszene des bekannten Bühnenklassikers von Kleist wird akribisch geprobt. Foto: Gymnasium Canisianum

Die Proben für die diesjährige Theateraufführung am Gymnasium Canisianum laufen auf Hochtouren. Der Literaturkursus der Jahrgangsstufe Q2 präsentiert unter der Leitung von Michael Leibold in diesem Jahr mit Heinrich von Kleists Klassiker „Der zerbrochene Krug“ eine der meistgespielten deutschen Komödien, schreibt das Cani in seiner Ankündigung.

Ein Krug wurde von einem nächtlichen Eindringling zerbrochen und die Besitzerin klagt vor Gericht ihr Recht auf Wiedergutmachung ein. Dass der mit dem Fall befasste Dorfrichter Adam zwar mit größtem Bemühen der Klägerin zu ihrem Recht zu verhelfen versucht und die Untersuchung intensiv vorantreibt, sich jedoch hierbei immer weiter von der Wahrheit entfernt, erfüllt die zufälligerweise an diesem Tag zur Verbesserung der Rechtspflege „auf dem platten Land“ aus Utrecht angereiste Gerichtsrätin zunächst mit großem Befremden und den Zuschauer zunehmend mit noch größerer Erheiterung.

Die Aufführungen finden jeweils sonntags am 11. und 18. März um 18 Uhr in der Aula des Canisianums statt. Einlass ist um 17.30 Uhr.

Zum Thema

Karten zum Preis von 7,50 Euro für Erwachsene und fünf Euro für Schüler / Studenten sind ab sofort im Schulbüro sowie bei „Guido Eichler Tabakwaren und Lotto“ in der Langenbrückenstraße 16 zu erwerben.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5543950?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker