Unfall auf der Konrad-Adenauer-Straße
Radfahrerin leicht verletzt

Lüdinghausen -

Trotz Vollbremsung erfasste der Fahrer seinen Sattelschleppers mit seinem Fahrzeug am Freitagmorgen auf dem Kreisverkehr an der Konrad-Adenauer-Straße eine junge Radfahrerin. Die 18-jährige Lüdinghauserin kam mit leichten Verletzungen davon.

Freitag, 20.04.2018, 14:04 Uhr

Am Kreisverkehr an der Konrad-Adenauer-Straße wurde eine Radfahrerin von einem Lkw angefahren.
Am Kreisverkehr an der Konrad-Adenauer-Straße wurde eine Radfahrerin von einem Lkw angefahren. Foto: Tobias Heitkamp

Mit leichten Verletzungen kam eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall davon, der sich am Freitagmorgen ereignete. Die 18-jährige Lüdinghauserin fuhr auf dem Radwegan der B 58/Valve in Richtung Seppenrade. Am Kreisverkehr überquerte sie die Konrad-Adenauer-Straße. Ein Sattelzugfahrer aus Lüdinghausen bog, aus der selben Richtung kommend, vom Kreisverkehr in die Konrad-Adenauer-Straße ab. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, wähnte der 44-Jährige die Radfahrerin in gleicher Fahrtrichtung und erfasste diese dann trotz Vollbremsung. Die 18-Jährige stürzte. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden, der Sattelzug blieb unbeschädigt. Für die Dauer der medizinischen Versorgung der Radfahrerin und der anschließenden Unfallaufnahme war der Kreisverkehr durch den Sattelzug bis etwa 9.20 Uhr blockiert, was zu enormen Behinderungen im Berufsverkehr führte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5674606?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Günstig geht anders – aber der Spaß ist‘s wert
Was wäre eine Kirmes ohne Fahrgeschäfte? Bei der Warendorfer Fettmarktkirmes geben rund 200 Schausteller alles, damit die Familien einen unvergesslichen Tag erleben.
Nachrichten-Ticker