Lüdinghausen Marketing
Stühlerücken im Vorstand

Lüdinghausen -

Manfred Döpper wurde turnusgemäß zum Vorsitzenden von Lüdinghausen Marketing gewählt. Vorgängerin Annekatrin Wünsche scheidet nach acht Jahren aus dem Gremium aus. Zum neuen zweiten Vorsitzenden bestimmte die Mitgliederversammlung am Montag Michael Geiping.

Mittwoch, 16.05.2018, 08:05 Uhr

Der Vorstand von Lüdinghausen Marketing (v.r.): die dritte Vorsitzende Sabine Nitschke, Vorsitzender Manfred Döpper, der neue zweite Vorsitzende Michael Geiping, Bürgermeister Richard Borgmann, die scheidende Vorsitzende Annekatrin Wünsche, Schatzmeisterin Theresa Stiefel und Geschäftsführer Lars Werkmeister. Der Bürgermeister verabschiedete im Rahmen der Mitgliederversammlung Annekatrin Wünsche nach achtjähriger Vorstandstätigkeit mit einem Blumenstrauß (kl. Foto)
Der Vorstand von Lüdinghausen Marketing (v.r.): die dritte Vorsitzende Sabine Nitschke, Vorsitzender Manfred Döpper, der neue zweite Vorsitzende Michael Geiping, Bürgermeister Richard Borgmann, die scheidende Vorsitzende Annekatrin Wünsche, Schatzmeisterin Theresa Stiefel und Geschäftsführer Lars Werkmeister. Der Bürgermeister verabschiedete im Rahmen der Mitgliederversammlung Annekatrin Wünsche nach achtjähriger Vorstandstätigkeit mit einem Blumenstrauß (kl. Foto) Foto: wer

Nach acht Jahren im Vorstand von Lüdinghausen Marketing verabschiedete sich am Montagabend Annekatrin Wünsche aus dem Gremium. Zu ihrem Nachfolger wurde turnusgemäß der bisherige Stellvertreter Manfred Döpper gewählt. Neuer zweiter Vorsitzender ist Michael Geiping. In ihren Ämtern bestätigt wurden die dritte Vorsitzende Sabine Nitschke sowie Schatzmeisterin Theresa Stiefel. Dem Strategiebeirat werden neben Wünsche künftig auch Franz Bernhard Tenberge und Klaus Bertelsbeck angehören. Rechnungsprüfer sind künftig Thomas Krebber und Dirk Prumann. Alle Wahlen verliefen einstimmig.

Doch nicht nur Wahlen standen auf dem Programm der Mitgliederversammlung im Restaurant „Zum Steverstrand“. Geschäftsführer Lars Werkmeister ließ nicht nur das vergangene Geschäfts- und Veranstaltungsjahr Revue passieren, sondern richtete seinen Blick auch in die Zukunft. Dabei stellte er fest: „Lüdinghausen Marketing ist Impulsgeber für die Stadtentwicklung. Wir setzen die Stadt in Szene.“ Dabei verwies er auf die umfangreichen Aktivitäten im Jahreslauf wie etwa Stadt-, Frühlings- sowie Kartoffelfest, Sternenpicknick, Westfälischer Wintermarkt und den Adventsmarkt. Absolut eta­bliert habe sich der Abendmarkt im Innenhof der Burg Lüdinghausen. Dessen Erfolg, so Werkmeister, habe sie alle überrascht.

„Lüdinghausen Marketing ist Impulsgeber für die Stadtentwicklung. Wir setzen die Stadt in Szene.

LH-Marketing-Geschäftsführer Lars Werkmeister

Zugleich betonte er, dass das Konzept des Stadtfestes überarbeitet werden solle, und kündigte für den September die eine oder andere Veränderung an. Auch am Erscheinungsbild des Bauernmarktes solle gefeilt werden.

Große Fortschritte, so der LH-Marketing-Geschäftsführer, gebe es bei der Aufwertung der Lüdinghausen-Karte. Deren Wertigkeit solle deutlich aufgerüstet werden – unter anderem als Parkkarte. Sie sei auf dem Weg „vom Bonus- zum Servicesystem“.

Schatzmeisterin Theresa Stiefel vermeldete in ihrem Bericht eine gesunde Finanzlage des Vereins – nicht zuletzt Dank der Finanzspritze aus dem städtischen Haushalt von 180 000 Euro.

Bürgermeister Richard Borgmann dankte den Ehrenamtlichen für ihren Einsatz für die Stadt und die Kaufmannschaft. Der scheidenden Vorsitzenden überreichte er einen Blumenstrauß.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5742507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Großbrand am FMO: 50 Autos in Flughafen-Parkhaus komplett ausgebrannt
Nachrichten-Ticker