Generalversammlung der Raiffeisen Lüdinghausen
„Landwirte benötigen Mutmacher“

Lüdinghause/Olfen -

Bei der Generalversammlung der Raiffeisen Lüdinghausen zog Geschäftsführer Norbert Menge ein überwiegend zufriedenstellendes Fazit. Der Gesamtumsatz konnte um rund fünf Millionen Euro gesteigert werden. Auch die Wettbewerbsposition der acht Märkte sei gefestigt worden.

Mittwoch, 27.06.2018, 19:00 Uhr

Die Mitglieder der Raiffeisen Lüdinghausen trafen sich zu ihrer Generalversammlung. Geschäftsführer Norbert Menge (kl. Bild, v.l.) , Aufsichtsratsvorsitzender Benedikt Selhorst und Geschäftsführer Christian Poppenborg zogen eine überwiegend positive Bilanz
Die Mitglieder der Raiffeisen Lüdinghausen trafen sich zu ihrer Generalversammlung. Geschäftsführer Norbert Menge (kl. Bild, v.l.) , Aufsichtsratsvorsitzender Benedikt Selhorst und Geschäftsführer Christian Poppenborg zogen eine überwiegend positive Bilanz Foto: Michael Beer

„Die Erlöse im vergangenen Jahr waren zufriedenstellend“, sagte Norbert Menge , Geschäftsführer der Raiffeisen Lüdinghausen eG, bei der Generalversammlung in der Stadthalle Olfen am Mittwochabend. Hier wurden Mitglieder und Gäste vom Aufsichtsratsvorsitzenden Benedikt Selhorst begrüßt.

In seinem Geschäftsbericht sprach Menge von einem interessanten Jahr 2017, das Rekordernten in den großen Agrarmärkten brachte, in Mitteleuropa aufgrund der extremen Wetterverhältnisse aber enttäuschend verlief. Die Düngeverordnung habe für Diskussionsstoff gesorgt. Der Gesamtumsatz konnte um fünf Millionen auf 76,369 Millionen Euro gesteigert werden. 1,233 Millionen wurden in den Fuhrpark sowie den Umbau einiger Märkte investiert.

Jahresabschluss

Bedeutender Umsatzträger ist nach wie vor das landwirtschaftliche Warengeschäft. Zuwächse waren aber auch im Einzelhandel zu verzeichnen. Der Energiebereich einschließlich der Tankstellen blieb auf einem konstanten Niveau. Die acht Raiffeisenmärkte konnten ihre Wettbewerbsposition in der Region festigen.

Den Jahresabschlusses legte sein Geschäftsführerkollege Christian Poppenborg vor. Trotz des hohen Gesamtumsatzes fiel der Jahresüberschuss mit 331 294,38 Euro, der in die Rücklagen fließt, niedriger als 2016 aus. 125 000 Euro erhalten die 1037 Mitglieder als Warenrückvergütung.

Die Zeiten heute sind schwierig, auch wenn es den meisten deutschen Landwirten gut geht.

Gastredner Clemens Große Macke

Den Berichten von Georg Große Böckmann über die Tätigkeit des Aufsichtsrates und von Friedhelm May über die gesetzliche Prüfung erfolgte die einstimmige Feststellung über den Jahresabschluss und die Beschlussfassung über die Gewinnverwendung. Es herrschte auch Einstimmigkeit bei der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat sowie der Wiederwahl von Georg Große Böckmann, Benedikt Kuhlmann und Reinhard Nüse in den Aufsichtsrat. Alle Redner dankten den Mitarbeitern, die durch ihr Engagement zum Erfolg der Genossenschaft beigetragen hätten.

„Landwirt schafft Leben“ – Verantwortung für Veränderung – ist eine neue Kampagne der Landwirtschaft im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit betitelt, die in den kommenden Tages starten wird, und von Christian Poppenborg vorgestellt wurde.

Gastvortrag

„Raiffeisen 200 Jahre, ewig jung?!“ war ein Vortrag von Clemens Große Macke, Landwirt und ehemaliges Mitglied im niedersächsischen Landtag. Die Zeiten vor 200 Jahren waren unsicher. Die Zeiten heute seien schwierig, auch wenn es den meisten deutschen Landwirten gut gehe, sagte Große Macke. Aber wie lange noch? Die Rahmenbedingungen änderten sich schnell und machten mürbe. Wer schafft Perspektiven und Lösungen? Landwirte benötigten Mutmacher, wie einst Raiffeisen, und keine Wutmacher. Das Einzelkämpfertum sei vorbei, der Berufsstand müsse zusammenhalten. Die veränderte Bevölkerung müsse ernst genommen werden. „Die Zukunft wird nicht leicht werden“, sagte Große Macke, der mit der oft überzogenen Kritik der selbsternannten Kritiker an der Landwirtschaft hart ins Gericht ging. Dass sich die Landwirte von der Politik im Stich gelassen fühlen, war den Wortbeiträgen im Anschluss an das Referat zu entnehmen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5856092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker