CDU-Abgeordnete besuchen Start-up
Webseite als Themenfinder und Vermittler

Lüdinghausen -

Die heimischen CDU-Abgeordneten aus Bundes- und Landtag, Marc Henrichmann und Dietmar Panske, schauten jetzt bei Leon Näsemann vorbei und ließen sich von dem Lüdinghauser Jungunternehmer das Konzept seiner Onlineplattform „Die-Masterarbeit.de“ erklären, das Studierenden bei der Themenfindung für ihre Abschlussarbeit hilft und Unternehmen dabei unterstützt, Nachwuchskräfte zu finden.

Samstag, 21.07.2018, 20:00 Uhr

Leon Näsemann (sitzend), Jungunternehmer aus Lüdinghausen, ließ sich von den Abgeordneten Marc Henrichmann und Dietmar Panske (l.) über die Schulter schauen.
Leon Näsemann (sitzend), Jungunternehmer aus Lüdinghausen, ließ sich von den Abgeordneten Marc Henrichmann und Dietmar Panske (l.) über die Schulter schauen. Foto: Büro Marc Henrichmann

Leon Näse­mann hilft Studierenden, ein Thema für ihre Abschlussarbeit zu finden. Das ist, auf den Punkt gebracht, die erfolgreiche Geschäftsidee des Jungunternehmers aus Lüdinghausen. Der positive Nebeneffekt: Über die Onlineplattform „Die-Masterarbeit.de“ sichern sich immer mehr Unternehmen begehrte Nachwuchskräfte. Das war Grund genug für die heimischen CDU-Abgeordneten aus Bundes- und Landtag, Marc Henrichmann und Dietmar Panske , sich das Konzept näher anzuschauen.

Zeit sparen

Hochschüler würden mit Hilfe des Start-ups, das drei feste Kräfte und zwei bis vier Freelancer beschäftigt, Zeit sparen, schreibt das Büro Henrichmann in einer Pressemitteilung. Und vor allem fänden sie relevante Themen für ihre Masterarbeit. Darüber hinaus würden Unternehmen profitieren: „Fast 30 Prozent derjenigen, die ihre Abschlussarbeit in einem Betrieb schreiben, bleiben diesem anschließend erhalten“, wird Näsemann zitiert. Ausgerechnet das Münsterland sei in seiner Datenbank allerdings noch nicht besonders präsent.

Die Politiker wollen nun mithelfen, das zu ändern. „Die Masterarbeit-Vermittlung bietet eine hervorragende Möglichkeit, Fachkräfte zu gewinnen“, findet Henrichmann. Panske sieht Chancen, „gute Leute in die boomende Region Münsterland zu locken“. Gemeinsam möchten sie Kontakte zur Wirtschaftsförderung in den Kreisen Coesfeld und Steinfurt vermitteln, um das Angebot noch bekannter zu machen.

55 Partnerunis

Schon kurz nach dem Start 2016 habe die Webseite bis zu 200 Besucher pro Tag gezählt. Mittlerweile veröffentlichen 800 Unternehmen Fragestellungen aus der Betriebspraxis, hinzu kommen Hochschulen. Mit 55 Partnerunis arbeitet Näsemann zusammen. Inzwischen stöbern bis zu 60  000 Studierende pro Monat nach einem passenden Thema. „7500 Arbeiten haben wir schon über das Portal vermittelt“, zieht der 30-Jährige aus Aldenhövel eine eindrucksvolle Bilanz.

Beim Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ heimste „Die-Masterarbeit.de“ bereits eine Auszeichnung ein. Den Anstoß dafür habe seine eigene Erfahrung als Student gegeben. „Mir ging es genauso wie vielen Kommilitonen: Es ist einfach ein Problem, ein Thema für die Masterarbeit zu finden“, wird Näsemann abschließend in der Mitteilung zitiert.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5920603?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Christoph Metzelder als Praktikant beim SC Preußen Münster
Aufsichtsrat und Praktikant in Personalunion: Christoph Metzelder.
Nachrichten-Ticker