Reisevereinigung Lüdinghausen
Pötters Tauben sind die Schnellsten

Lüdinghausen -

Jürgen Pötter hat sich jetzt mit 56 Preisen den Saisonsieg bei der Reisevereinigung Lüdinghausen gesichert. Seine Tauben waren im Schnitt die Schnellsten.

Freitag, 27.07.2018, 06:00 Uhr

Beim letzten Saisonflug wurde jetzt der Sieger bei der Reisevereinigung Lüdinghausen ermittelt.
Beim letzten Saisonflug wurde jetzt der Sieger bei der Reisevereinigung Lüdinghausen ermittelt. Foto: privat

Jürgen Pötter heißt der neue Meister der Reisevereinigung Lüdinghausen. Auf dem letzten Saisonflug ab Pocking (610 km) verteidigte er seine Führung der vergangenen Wochen und sicherte sich mit 56 Preisen den begehrten Titel. Auf den weiteren Plätzen folgten Karl-Heinz Kunz und die Schlaggemeinschaft Hagedorn-Becker-Schwick, die jeweils 54 Preise erzielten, heißt es in einer Pressemitteilung.

56 Preise eingeheimst

Um 6.10 Uhr waren am vergangenen Samstag (21. Juli) 689 Tauben von 30 Züchtern der Reisevereinigung Lüdinghausen gestartet worden. Insgesamt beteiligten sich 642 Züchter mit 10 268 Tauben an diesem letzten Alttauben-Preisflug des Jahres, der in Form eines gemeinsamen Nationalflugs ausgerichtet wurde. Um 14.36,55 Uhr wurde die Siegertaube mit einer Fluggeschwindigkeit von 1110,734 Meter in der Minute im Schlag des Sportfreundes Michael Witt (Gute Heimkehr) registriert. Dieser erste Konkurs in der RV Lüdinghausen bedeutete gleichzeitig den achten Konkurs in der Nationalliste – ein großartiger Erfolg des heimischen Züchters.

Auf den weiteren Plätzen folgen: 2. SG Preuß-Nagel (Sendske Wind); 3., 4., 6. u. 13. Hoppe & Sohn (Edle Taube); 5. Josef Rehr (Edle Taube); 7. Jürgen Pötter (Gute Heimkehr); 8. Mathias Magiera (Blitz); 9. Helmut Krey (Vereinte Freunde); 10., 15. u. 17. Bernhard Pötter (Edle Taube); 11. Stephan Schlütermann (Flieg und Sieg); 12. u. 16. Michael Witt (Gute Heimkehr); 14. u. 20. Frank Hagedorn, René Becker, Emil Schwick (Gute Heimkehr); 18. Klaus Bittner (Vereinte Freunde); 19. Fr.-J. Zumvenne-Koch (Vereinte Freunde); 21. Günter Kühte (Gut Flug); 22. u. 25.Rudolf Limberg (Sturmvogel); 23. u. 24. Gerhard Vogler (Gute Heimkehr).

Die Goldmedaillen des Verbandes Deutscher Brieftaubenzüchter erringen die Sportfreunde Helmut Dubbert (Vereinte Freunde) und Rudolf Limberg (Sturmvogel). Aufgrund der momentan großen Hitze hat die Verbandszentrale in Essen bis Montag (30. Juli) ein bundesweites Flugverbot für Jung- und Alttauben ausgesprochen, heißt es abschließend.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5933750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker