Kolpingsfamilien sammeln Mobiltelefone
Gute Tat mit altem Handy

Lüdinghausen -

Die Kolpingsfamilien in Lüdinghausen und Seppenrade stellen Sammelboxen auf, in denen alte Mobiltelefone gesammelt werden. Die Geräte werden recycelt, um die Rohstoffe zu sichern. Mit einem Teil des Erlöses der Aktion wird das Kolpingwerk Deutschland unterstützt.

Donnerstag, 01.11.2018, 23:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 01.11.2018, 20:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 01.11.2018, 23:00 Uhr
Die Kolpingsfamilien sammeln Handys.
Die Kolpingsfamilien sammeln Handys. Foto: Sebastian Rohling

Nicht mehr gebrauchte Handys spenden und Gutes tun – das Kolpingwerk Deutschland unterstützt als Kooperationspartner die Handyspendenaktion von Missio und ruft zum Mitmachen auf. „Damit können wir die Situation der Menschen im Kongo verbessern und einen Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen leisten“, heißt es in einer Mitteilung der Kolpingsfamilien Lüdinghausen und Seppenrade, die sich an der Aktion von Sonntag (4. November) bis einschließlich 18. November (Sonntag) beteiligen.

Wertvolle Rohstoffe

In Handys seien wertvolle Erze und Metalle verbaut. Die Menschen, die diese Stoffe aus dem Boden holen, seien oft schlimmster Gewalt ausgesetzt. Die gespendeten Handys werden recycelt, um die wertvollen Rohstoffe zu gewinnen. Ein Anteil des Erlöses geht zu gleichen Teilen an Missio und das Kolpingwerk Deutschland.

Sammelstellen

Nicht mehr benötigte, auch defekte, Handys können in Lüdinghausen in den katholischen Kindergärten, der Sparkassenhauptstelle, in den Apotheken, der Volksbank Lüdinghausen, im evangelischen Kindergarten, der Bücherei, dem Pfarrbüro und der Kirche St. Felizitas – jeweils zu den Öffnungszeiten – abgegeben werden. In Seppenrade stehen Sammelboxen im Pfarrbüro und der Kirche St. Dionysius, im Don-Bosco-Haus, in der Volksbank und der Sparkasse, in der AWO-Kita am Steinbach, dem DRK-Kindergarten, den katholischen Kindergärten an der Mollstraße sowie am Hüwel, in der Bäckerei Holtermann, im Edeka-Markt, in der Landbäckerei Braune, in der Marien-Grundschule, dem Haus-Sinlik-Imbiss, und der Marien-Apotheke.

Weiter Informationen erteilen Friedhelm Theveßen ( ✆ 01 76/72 21 72 40) für die Kolpingsfamilie Lüdinghausen und Gudrun Schröder ( ✆  89 12 20)für die Kolpingsfamilie Seppenrade. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6158929?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker