Kinder-Uni von VHS und FBS geht in die nächste Runde
Programm für junge Studenten

Lüdinghausen -

Nach der Kinder-Uni ist vor der Kinder-Uni: Nach diesem Motto ehrten die Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe am Dienstag nicht nur die Hauptgewinner aus den vergangenen beiden Semestern, sondern stellten auch die Vorlesungen der nächsten Monate vor.

Mittwoch, 07.11.2018, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 07.11.2018, 12:00 Uhr
So sehen Hauptgewinner aus: Mit Maja Vogt (vorne v.l.), Lilli Lippelt und Yannis Laumann freuten sich Josef Bone (Bürgerstiftung, hinten v.l.), Linda Overhoff (WN), Boris Sander (FBS) und Dr. Christoph Hantel (VHS).
So sehen Hauptgewinner aus: Mit Maja Vogt (vorne v.l.), Lilli Lippelt und Yannis Laumann freuten sich Josef Bone (Bürgerstiftung, hinten v.l.), Linda Overhoff (WN), Boris Sander (FBS) und Dr. Christoph Hantel (VHS). Foto: Anne Eckrodt

Strahlende Gesichter gab es am Dienstag in der Burg Lüdinghausen. Aus den vielen eingesandten Studentenausweisen der beiden vergangenen Semester der Kinder-Uni ermittelte Glücksfee Charlotte Hantel drei Hauptgewinner: Lilli Lippelt nahm aus den Händen von Linda Overhoff vom Marketing der Westfälischen Nachrichten freudestrahlend eine Jahreskarte für das LWL-Museum in Münster entgegen. Ähnlich erging es Maja Vogt und Yannis Laumann, die jeweils einen Gutschein für das Kletterzen­trum „Big Wall“ in Senden gewannen.

Wie lebhaft sich die jungen Teilnehmer an die Veranstaltungen der Kinder-Uni – ein Projekt der Volkshochschule (VHS) und der Familienbildungsstätte ( FBS ) in Kooperation mit den WN – erinnerten, zeigte sich, als VHS-Leiter Dr. Christoph Hantel die vier Vorlesungen in einer kurzen Bilderschau Revue passieren ließ.

Wir haben uns vorgenommen, die Bildung zu fördern.

Josef Bone (Bürgerstiftung)

Dabei erläuterte Josef Bone, stellvertretender Vorsitzender der Bürgerstiftung Lüdinghausen, warum diese die Kinder-Uni unterstützt: „Wir haben uns vorgenommen, die Bildung zu fördern. Daher bezahlen wir die Referenten dieser Veranstaltungsreihe.“ Diesem Beispiel folgen auch andere Einrichtungen und Gruppierungen, wie Hantel berichtete: „Glücklicherweise haben wir einen großen Unterstützerkreis, der von den Rotariern bis zu den Universitäten reicht.“

Zusammen mit Boris Sander, Leiter der FBS, nutzte Hantel die Gelegenheit, um den Kindern gleich Lust auf die Veranstaltungen in den nächsten Monaten zu machen:

►  16. März (Rathaus Ascheberg): „Wie kommt die Welt in den Computer?“, Dr. Thomas Bartoschek (Westfälische Wilhelms-Universität Münster).

►  4. Mai (Bürgerhaus Nordkirchen): „Seuchen aus dem Dschungel“, Dr. Frieder Schaumburg (WWU).

►  15. Juni (Bürgerhaus Olfen): „Urlaub – wie erhole ich mich richtig?“, Prof. Dr. Carmen Binnewies (WWU).

►  12. Oktober (Burg Vischering, Lüdinghausen): „Barbarossa – ein Bild von einem Kaiser?“, Prof. Dr. Henrike Haug (Technische Universität Dortmund).

Zum Thema

Die Veranstaltungen der Kinder-Uni, die jeweils samstags stattfinden, beginnen alle um 10.30 Uhr. Anmeldungen dazu sind über die Internetseite der Volkshochschule möglich.   | www.vhs-luedinghausen.de

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6171390?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker