18. Rad-Sponsorentour für Don-Bosco-Mission
Hilfe für Kindersoldaten

Lüdinghausen -

Mit seiner 18. Rad-Sponsorentour für Jugendprojekte der Salesianer Don Boscos hat Peter Friemel aktuell schon 7145 Euro an Spenden einsammeln können. Das Geld geht an ein Hilfsprojekt für ehemalige Kindersoldaten im Süd-Sudan.

Mittwoch, 14.11.2018, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.11.2018, 12:00 Uhr
2017 war Bruder Lothar Wagner in Liberia. Dort unterstützte er Jugendliche, die auf Friedhöfen leben müssen. Aktuell soll geflohenen Kindersoldaten im Süd-Sudan geholfen werden.
2017 war Bruder Lothar Wagner in Liberia. Dort unterstützte er Jugendliche, die auf Friedhöfen leben müssen. Aktuell soll geflohenen Kindersoldaten im Süd-Sudan geholfen werden. Foto: Don-Bosco-Mission Bonn

Nach Auskunft der Don-Bosco-Mission in Bonn sind aktuell 7145 Euro für das von Bruder Lothar Wagner gerade gegründete Trauma-Zen­trum in Süd-Sudan zur Rehabilitation ehemaliger Kindersoldaten gespendet worden. Peter Friemel war am 10. und 11. Oktober auf seiner 18. Rad-Sponsorentour für Jugendprojekte der Salesianer Don Boscos seit 2001 von Lüdinghausen nach Bonn (216 Kilometer) zum Treffen der Don-Bosco-Engagierten per Rennrad gefahren, seine Frau reiste per Bahn nach (die WN berichteten). „Diese relativ kurze Tour konnte nach einer Knie-OP im April durch regelmäßiges Training ohne konditionelle und technische Probleme erneut in großer Freude dankbar bewältigt werden“, heißt es in der Pressemitteilung.

Traumatisierte Kinder

Bruder Lothar, bis vor zwei Jahren Leiter des Don-Bosco-Zentrums in Freetown (Sierra Leone), hat mit einem neu gebildeten Team das Projektkonzept für die traumatisierten Kinder entwickelt. Laut Unicef teilen etwa 19 000 Kinder in Süd-Sudan dieses Schicksal. Sie werden von beiden Bürgerkriegsparteien missbräuchlich vielfältig im Kampf eingesetzt. Im August 2018 sind 128 von ihnen frei gekommen und suchen nach gelungener Flucht nun Schutz bei Don Bosco. Acht Salesianer sowie Mitarbeiter kümmern sich momentan um die auf den Straßen lebenden Kinder in Wau im nördlichen Süd-Sudan. Die bislang provisorisch eingerichtete Anlaufstelle ist täglich 24 Stunden geöffnet. Mit Spenden soll dort nun eine bedarfsgerechte Einrichtung entstehen.

Zum Thema

Spendenkonto: Don Bosco Mission, 53113 Bonn, IBAN: DE70 3706 0193 0022 3780 23. Betreff: Bruder Lothar, Süd-Sudan, 18. Tour P. F. Zuwendungsbestätigungen und Marmelade bringt Peter Friemel persönlich per Rad vorbei.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6187892?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Klage abgewiesen: Angaben unglaubhaft – kein Witwengeld
Verdacht der Versorgungsehe: Klage abgewiesen: Angaben unglaubhaft – kein Witwengeld
Nachrichten-Ticker