Gospelkonzert in St. Dionysius
„The Lord is good“ begeistert

Seppenrade -

Vor vollem Haus fand jetzt das Abschlusskonzert des Gospel-Workshops in der Kirche St. Dionysius statt. 155 Sänger zeigten ihr in den Tagen zuvor erworbenes Können.

Dienstag, 20.11.2018, 06:00 Uhr aktualisiert: 21.11.2018, 16:11 Uhr
Zum Abschluss des Gospel-Workshops begeisterten die 155 Sänger in der Kirche St. Dionysius das Publikum mit einem Konzert.
Zum Abschluss des Gospel-Workshops begeisterten die 155 Sänger in der Kirche St. Dionysius das Publikum mit einem Konzert. Foto: Inga Kasparek

Mit dem Einmarsch der 155 Sängerinnen und Sänger wurde die St.-Dionysius-Kirche endgültig richtig voll. Eröffnet wurde das Abschlusskonzert des Gospel-Workshops vom Wochenende, das unter dem Titel „The Lord is good“ stand, mit einem Applaus der Akteure für das so zahlreich erschienene Publikum. Zum fünften Mal in Folge hatten die Organisatoren Guido Schwarz, Jens Lütke und Carsten Spräner zahlreiche Akteure motivieren können, sich den dreitägigen Proben und dann dem gespannten und erwartungsvollen Publikum zu stellen.

Solisten

Als Dirigent bewies Hajo Schons wieder einmal, dass er es versteht, seinen eigens für diesen Auftritt zusammengefundenen Chor zu Leistungen anzuspornen, die sich sehen – besser gesagt hören – lassen können. Dazu bereicherten die Solisten die einzelnen Titel, ohne damit den Chor insgesamt zu dominieren.

Das Repertoire, insgesamt elf Titel, erwies sich als abwechslungsreich zusammengestellt, in Pop-, Gospel- und Rapversion. Gesungen wurde in englischer und in deutscher Sprache, jeweils inhaltlich kurz erläutert. Historischer Hintergrund ist allen Gospelsongs gemeinsam, beispielhaft „Make my day“, der 1969 im Zusammenhang mit dem Vietnamkrieg als Ruf nach Freiheit und Frieden entstand und heute so aktuell ist wie damals.

Lüdinghausen-Medley

Das „Lüdinghausen-Medley 2018“ dann brachte die Akteure und das Publikum in eine interaktive Aktion, immer wenn das Publikum erkannte, dass es sich bei dem Dargebotenen um einen Titel der vergangenen Jahre handelte, durfte es das mit Szenenapplaus kundtun. Am Schluss applaudierte das Publikum so begeistert, dass es auch noch eine Zugabe erreichte. So dürfte wohl bei vielen der Besucher vom Sonntag der 17. November 2019 als Datum für das sechste Gospelkonzert schon im Kalender notiert sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6202325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker