Adventsandachten und ökumenischer Open-Air-Gottesdienst an Heiligabend
Das Wagnis gehen sie bewusst ein

Lüdinghausen -

Sie sind sich bewusst, dass es ein Wagnis ist. Doch das gehen die Organisatoren gerne ein. Und so laden die evangelische und die katholische Kirchengemeinde Heiligabend erstmals zu einem ökumenischen Gottesdienst ein – und zwar draußen.

Samstag, 01.12.2018, 16:00 Uhr
Freuen sich auf das Experiment eines ökumenischen Gottesdienstes Heiligabend im Hof vor der Burg Vischering (v.r.): Pfarrer Benedikt Elshoff und Pfarrerin Silke Niemeyer sowie Swenja Janning und Markus Kleymann vom Kreis Coesfeld.
Freuen sich auf das Experiment eines ökumenischen Gottesdienstes Heiligabend im Hof vor der Burg Vischering (v.r.): Pfarrer Benedikt Elshoff und Pfarrerin Silke Niemeyer sowie Swenja Janning und Markus Kleymann vom Kreis Coesfeld. Foto: Anne Eckrodt

Die Vorfreude auf dieses Experiment ist den Organisatoren deutlich anzumerken: Heiligabend laden die evangelische Kirchengemeinde und die katholische Pfarrgemeinde St. Felizitas erstmals zu einem ökumenischen Gottesdienst ein – und zwar draußen, im Hof vor der Burg Vischering. „Das ist ein Wagnis, dessen sind wir uns bewusst“, gab Pfarrerin Silke Niemeyer beim Pressegespräch am Freitag in der St.-Georg-Kapelle an der Burg unumwunden zu. Und klar, das Wetter sei ein Risiko. Doch: „Der, dessen Geburt wir da feiern, war auch draußen.“ Ein Ausweichprogramm gibt es ganz bewusst nicht.

Der 40-minütige Gottesdienst zum Thema „Wir Christen feiern gemeinsam die Christgeburt“ beginnt um 18 Uhr. „Wir werden zwar einige Stühle für ältere Menschen aufstellen, der überwiegende Teil der Besucher wird jedoch stehen“, kündigte Markus Kleymann vom Kreis Coesfeld, der den Hof der Vorburg zur Verfügung stellt, an. Neben der Brass-Band habe sich auch der Ludger-Chor bereiterklärt, den Gottesdienst mitzugestalten, erzählte Pfarrer Benedikt Elshoff. „Jeder, der an dem Abend mitsingen möchte, kann in den nächsten Wochen mittwochs um 20 Uhr zur Probe ins Pfarrheim St. Felizitas kommen“, so der Geistliche.

Ich bin sehr froh, dass uns die Ehrenamtlichen in dem Bereich so unterstützen.

Silke Niemeyer

Sowohl die katholische als auch die evangelische Gemeinde machen, wie Niemeyer es nannte, „aus der Not, die wir alle Heiligabend haben, eine Tugend. Der Platz reicht in den Gottesdiensten nämlich nie so ganz.“ Nun gebe es mit dem Open-Air-Gottesdienst ein zusätzliches Angebot. Für die evangelischen Christen ist parallel in Seppenrade ein Gottesdienst, und auch die katholische Gemeinde bietet Heiligabend verschiedene andere Messen an. „Ich bin sehr froh, dass uns die Ehrenamtlichen in dem Bereich so unterstützen“, hob Niemeyer hervor.

Wir haben im vergangenen Jahr mit dem Experiment einer täglichen Kurzandacht im Advent begonnen und setzen das nun fort.

Benedikt Elshoff

Swenja Janning, Kulturreferentin des Kreises Coesfeld, wies am Freitag noch auf ein weiteres Angebot hin: An den vier Adventssonntagen finden in der Kapelle an der Burg Vischering jeweils um 12 Uhr kurze Andachten statt. „Damit setzen wir unsere Bemühungen fort, die Kapelle seit der Renovierung im Mai 2017 möglichst oft der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen“, so Janning. Und Elshoff fügte hinzu: „Wir haben im vergangenen Jahr mit dem Experiment einer täglichen Kurzandacht im Advent begonnen und setzen das nun fort.“ Montags bis samstags finden zehnminütige Andachten in der Pfarrkirche St. Felizitas statt, dienstags zusätzlich auch in St. Dionysius. Sie alle stehen in diesem Jahr unter dem Motto „achtung – gott.com“.

„Für die Sonntage haben wir sogar ein Bläserensemble gefunden, das für die musikalische Begleitung sorgen wird“, kündigte Janning an. Und dank ehrenamtlicher Helfer bleibt die St.-Georg-Kapelle an den vier Adventssonntagen nach den Andachten noch jeweils bis 15 Uhr zur Besinnung sowie zur Besichtigung geöffnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6224980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Zwei Tote nach Angriff in Straßburg
Sicherheitskräfte haben den Straßburger Weihnachtsmarkt nach dem Angriff abgeriegelt.
Nachrichten-Ticker