Sternsingeraktion in Lüdinghausen und Seppenrade
„Segen bringen, Segen sein“

Lüdinghausen -

Anfang Januar ziehen sie wieder von Haus zu Haus: die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Felizitas. An mehreren Tagen sind sie in Lüdinghausen und Seppenrade unterwegs. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Freitag, 07.12.2018, 13:00 Uhr
Die Vorbereitung läuft: Zwischen dem 3. und 6. Januar sind die Sternsinger von St. Felizitas in Lüdinghausen und Seppenrade unterwegs.
Die Vorbereitung läuft: Zwischen dem 3. und 6. Januar sind die Sternsinger von St. Felizitas in Lüdinghausen und Seppenrade unterwegs. Foto: privat

Es ist für Jung und Alt immer wieder etwas Besonderes, wenn es zu Jahresbeginn heißt: „Die Sternsinger kommen!“. Zwischen dem 3. und 6. Januar ist es wieder so weit. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+19“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen in Lüdinghausen und Seppenrade und sammeln für Kinder mit Behinderung in Peru.

„Bundesweit beteiligen sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 60. Aktion Dreikönigssingen, der weltweit größten Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 2000 Projekte für Not leidende auf der ganzen Welt unterstützt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Pfarrgemeinde.

Sternsinger unterstützen Förderprogramm

Mit dem Leitwort „Wir gehören zusammen * In Peru und weltweit!“ machen die Sternsinger aufmerksam auf das Schicksal von Kindern mit Behinderung, die aus armen und vernachlässigten Verhältnissen stammen und wollen diesen beistehen. „Trotz guter Gesetzesgrundlage leben laut UN rund 8,9 Prozent aller Peruaner mit Behinderung, da es an der Umsetzung einiger Gesetze hapert. Dies führt dazu, dass viele Kinder in Peru keinen Zugang zum Schulsystem haben und nur ein Prozent der Schulen für Kinder mit körperlicher Behinderung zugänglich ist“, heißt es in dem Pressetext weiter.

Die Sternsingeraktion unterstützt vor allem Förderprogramme, die Rehabilitation, Physiotherapie, Initiativen zur schulischen Bildung und Inklusion sowie Sensibilisierung der Gesellschaft in Peru vorantreiben.

Mehr zum Thema
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6239443?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Frau erleidet Schlaganfall an der Ampel
Notlage nicht erkannt : Frau erleidet Schlaganfall an der Ampel
Nachrichten-Ticker