Pfarrgemeinde St. Felizitas plant Neuanschaffung
Spendenaktion lässt Seilwinden näher rücken

Lüdinghausen -

Die Pfarrgemeinde St. Felizitas möchte für die Pfarrkirche in Lüdinghausen zwei elektrische Seilwinden anschaffen. Kostenpunkt: rund 25 000 Euro. Eine private Spendenaktion lässt den Kauf nun etwas näher rücken.

Mittwoch, 19.12.2018, 12:00 Uhr
Der Vasenverkauf trug erheblich zu dem Erlös bei.
Der Vasenverkauf trug erheblich zu dem Erlös bei. Foto: Anne Eckrodt

Derzeit darf in der Pfarrkirche St. Felizitas weder der große Adventskranz noch das Hungertuch aufgehängt werden. Der TÜV hat das vor einiger Zeit aus Sicherheitsgründen untersagt. Deshalb möchte die Gemeinde zwei elektrische Winden anschaffen, mit denen die Gegenstände gefahrlos in die Höhe gezogen werden können. Allerdings ist diese Anschaffung nicht mal eben so gemacht. Pfarrer Benedikt Elshoff beziffert die Kosten auf insgesamt rund 25 000 Euro. Hinzu kämen noch einmal circa 3500 Euro für eine einzuhängende Leinwand, um auch mal Bilder und Filme zeigen zu können.

Das brachte Hedwig Berning , die sich um die Paramente – Gewänder und weitere Textilien – der Kirchengemeinde kümmert, auf die Idee einer Spendenaktion, in die sie ihre Familie gleich mit einbezog. „Angefangen habe ich mit einem Sparschwein, das ich aufgestellt habe, als sich die Kommunionkinder und deren Familien die Fähnchen für ihren Festtag ausgeliehen haben“, erzählt Berning. Für den Eröffnungstaggottesdienst des Katholikentages im Mai dieses Jahres in Münster hat die Lüdinghauserin das Altartuch genäht (WN berichteten). Die Spende, die sie dafür vom Bistum bekommen hat, wanderte ebenfalls ins Sparschwein.

Erlös von 3500 Euro

Der größte Teil des Geldes kam jedoch an dem Adventsmarkt-Wochenende zusammen. „Da haben wir Blumenvasen verkauft, die wir aus den Pflastersteinen, die bis zur Umgestaltung vor dem Pfarrheim lagen, gebastelt haben“, berichtet Berning. Fast 300 Stück davon fanden Abnehmer. Zusammen mit vielen anderen Mitstreitern aus der Gemeinde wurden zudem ein Café, ein Schnäppchenmarkt und ein Würstchenstand initiiert. Alles in allem hat Berning jetzt die stolze Summe von 3500 Euro zugunsten der elektrischen Seilwinden an die Kirchengemeinde überwiesen. Zuvor waren bereits 5000 Euro aus Spenden und Kollekten für die Aktion zusammengekommen.

Freuen durfte sich auch das Team der Stadtranderholung. Das kümmerte sich am Adventsmarkt-Samstag um die Betreuung des Cafés. „Dafür hatten wir dem Team zugesagt, die Hälfte des Erlöses aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen an den drei Tagen zu bekommen“, so Berning. Das waren schließlich 784,50 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6266525?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Akono trifft für Preußen beim 1:0-Heimsieg über Großaspach
Fußball: 3. Liga: Akono trifft für Preußen beim 1:0-Heimsieg über Großaspach
Nachrichten-Ticker