Doppelkonzert im Ricordo
Bubble Trouble dreht auf

Lüdinghausen -

Gleich zwei Bands – The Black Caps und Bubble Trouble – sorgten jetzt im Ricordo mächtig für Stimmung. Letztere stehen schon seit drei Jahrzehnten gemeinsam auf der Bühne.

Dienstag, 22.01.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 23.01.2019, 16:46 Uhr
Seit drei Jahrzehnten auf der Bühne: die Band Bubble Trouble.
Seit drei Jahrzehnten auf der Bühne: die Band Bubble Trouble. Foto: Simon Walters

„Für die Band, die jetzt kommt, erwarte ich gleich einen Riesenapplaus“, kündigte Michael Oberhaus , Geschäftsführer des am Samstagabend prall gefüllten Ricordo den Auftritt von Bubble Trouble an. Das Publikum leistete Folge und begrüßte jedes einzelne der zwölf Bandmitglieder mit kollektivem Jubel. Dass die Lüdinghauser Menge schon so in Fahrt war, lag am Auftritt der vierköpfigen Coverband The Black Caps. Die vier Musiker traten vor Bubble Trouble auf und setzten ihren Plan, „mit Songs zum Tanzen schon mal auf Bubble Trou­ble vorzubereiten“, erfolgreich in die Tat um.

Die Coverversionen von „Wonderwall“ von Oasis, „Rolling in the Deep“ von Adele, „Shut Up and Dance“ von Walk the Moon und als Zugabe „Zusammen“ von den Fantastischen Vier und Clueso brachten das Publikum schon vor dem Auftritt von Bubble Trouble auf Betriebstemperatur.

Bubble Trouble griff die gute Stimmung auf und begrüßte das Feiervolk mit den Worten „This is Our Party Tonight.“ Nach dem etwas ruhigeren Cover von Stefanie Heinzmanns „Roots to Grow“ holte Sänger Peter Klimmek bei „Easy Lover“ von Philip Bailey und Phil Collins die Luftgitarre raus und wurde zum dritten Gitarristen der Band. Zum Song „Rock Steady“ war dann das Publikum gefragt mitzumachen.

Doppelkonzert im Ricordo in Lüdinghausen

1/15
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters
  • Gleich zwei Bands – Bubble Trouble und The Black Caps – mischten jetzt das Ricordo in Lüdinghausen auf. Foto: Simon Walters

Als Klimmek zum Klassiker der Whispers „alle Hände oben sehen“ wollte, klatschten die Lüdinghauser besonders eifrig mit. Beendet wurde die erste Hälfte mit einem Knall aus der Konfettikanone. „Mir gefällt es super. Bubble Trouble und ihre Old-School-Musik zu hören ist immer wieder schön“, fasste ein Zuschauer den Abend zusammen.

Seit über 30 Jahren tritt die Band nun schon auf der Bühne auf. Müde wurden Musiker und Fans trotz dessen auch in der zweiten Hälfte nicht, sondern tanzten, sangen und klatschten noch lange weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6337609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker