Finanzausschuss: Stellenplan in der Stadtverwaltung
Personalkosten steigen um 662 000 Euro

Lüdinghausen -

Mit zwölf Millionen Euro schlagen die Personalkosten im städtischen Haushalt im Jahr 2019 zu Buche. Das ist eine Steigerung von 662 000 Euro, erklärte Kämmerer Armin Heitkamp im Haupt- und Finanzausschuss.

Mittwoch, 23.01.2019, 19:00 Uhr

Auf eine Summe von zwölf Millionen Euro steigen in diesem Jahr die Aufwendungen für das Personal der Stadtverwaltung an. Das entspricht einem Plus von 662 000 Euro, berichtete Kämmerer Armin Heitkamp am Dienstagabend in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses. Hauptgrund seien dafür Mehraufwendungen durch „nicht beeinflussbare Tarifabschlüsse“, so Heitkamp. Aber auch Stufenanstiege bei Mitarbeitern sowie zusätzliche Stellen, die den zunehmenden Aufgaben geschuldet seien, in der Verwaltung seien Gründe.

300 000 Euro für Tariferhöhungen

Allein die Tarif- und Besoldungserhöhungen schlagen mit 300 000 Euro zu Buche. Noch nicht bezifferbar seien etwa die Anhebungen im Bereich der Beamten, die für das Jahr 2019 anstehen könnten. Mit Mehrkosten von rund 129 000 Euro bezifferte der Kämmerer die Einstellung zweier neu eingerichteter Ingenieursstellen. Darüber hinaus wurden eine Hausmeisterstelle im Rathaus sowie eine Position im Bereich der Flüchtlingssprachkurse der Volkshochschule von jeweils einer halben Stelle auf volle Stellen aufgestockt – Mehrkosten 60 000 Euro.

118 000 Euro Erstattungen

Den Kostensteigerungen stehen Einsparungen und Erstattungen in Höhe von 118 000 Euro gegenüber. So werden etwa Aufwendungen im Bereich der VHS und der Musikschule durch Landeszuschüsse, Teilnehmergebühren und die Anteile der anderen Kommunen gegenfinanziert. Zudem fänden Verrechnungen unter anderem im Tiefbau, bei Steuern und Abgaben sowie Personal in die Gebührenhaushalte statt.

Im Bereich des Stellenplans für Beamte mit 33 Positionen wird sich in 2019 nichts ändern, so Heitkamp. Bei den tariflich Beschäftigten ergibt sich eine Steigerung von 144,2 auf 146,49 Stellen. Dazu gehören Übernahmen aus der Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden sowie Aufstockungen im Bereich der Kindergärten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6341329?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker