Swingersöhne und Kir Vocal gemeinsam auf der Bühne
Singen für Tansania

Lüdinghausen -

Am 15. und 17. Februar treten zwei Chöre in Benefizkonzerten zugunsten von KidzCare Tanzania in der Burg Vischering auf. Während der erste Termin bereits ausverkauft ist, gibt es für die zweite Veranstaltung noch Karten.

Mittwoch, 06.02.2019, 15:00 Uhr
Der Frauenchor Kir Vocal und die Swingersöhne geben am 15. und 17. Februar zwei Benefizkonzerte zugunsten des Projekts KidzCare Tanzania.
Der Frauenchor Kir Vocal und die Swingersöhne geben am 15. und 17. Februar zwei Benefizkonzerte zugunsten des Projekts KidzCare Tanzania. Foto: privat

Die Vorbereitungen für die beiden Benefizkonzerte zugunsten von KidzCare Tanzania, die am 15. und 17. Februar in der Burg Vischering stattfinden werden, laufen auf Hochtouren. Die letzten Absprachen zwischen dem Lions Club Lüdinghausen und den „Swingersöhnen“ sowie „Kir Vocal“ deuten auf zwei musikalisch vielseitige und inspirierende Konzerte hin, heißt es in einer Pressemitteilung der Veranstalter. In die gleiche Richtung zeigen die letzten Probenabende beider Lüdinghauser Chöre.

Nicht nur die Chöre sind von der Arbeit der Organisation KidzCare Tanzania und der Idee begeistert, durch gemeinsames künstlerisches Handeln die Finanzierung eines Schulbusses zu ermöglichen. Der Künstler Alex Gockel hat zu diesem Anlass ein Acrylbild mit afrikanischen Motiven gemalt, das in seiner Galerie (Hinterm Hagen 34) zu sehen und zu ersteigern ist. Der Erlös aus dieser laufenden Versteigerung soll ebenso wie der Verkauf des limitierten Drucks dieses Bildmotivs helfen, den Reinerlös aus den Benefizkonzerten deutlich zu steigern.

Noch Karten für Auftritt am 17. Februar

Rob und Mary Notman, die Gründer von KidzCare Tanzania, hatten im November vor allen Initiatoren und Veranstaltern ihre Organisation vorgestellt. So sind unter ihrer Regie und durch ihr aktives Tun in den letzten 18 Jahren mehrere Waisenhäuser und Schulen in Tansania entstanden. Heute erhalten mehr als 600 Schüler tagtäglich über KidzCare Tanzania eine Schulbildung, die den Kindern deutlich bessere Chancen als im staatlichen Schulwesen gibt. Der Bus soll zum einen genutzt werden, um Kindern aus der nahegelegenen Stadt Kyela diese Schulbildung zu ermöglichen. Die Eltern, die sich die Transportentgelte leisten können, tragen damit zur Eigenfinanzierung von KidzCare Tanzania bei.

Gleichzeitig soll der Bus auch die Möglichkeit geben, den Kindern mehr von ihrem eigenen Land zu zeigen. So kennen ausländische Besucher über Safari-Urlaube die reiche Tierwelt von Tansania, während die Kinder in sehr einfachen Lebensverhältnissen lebend weder jemals das Meer oder die Naturparks selbst erleben können.

Während das Konzert am 15. Februar (Freitag) restlos ausverkauft ist, gibt es für das Konzert am 17. Februar (Sonntag) um 11 Uhr noch Karten. Der Kartenverkauf findet in der Buchhandlung „3 Burgen Buch“ (Münsterstraße 7-9) statt. Im Vorverkauf kosten sie 15 Euro, am Veranstaltungstag 20 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6371692?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker