Kaminzimmerkonzert bei Neuer
Gefühlvoller und persönlicher Auftritt

Lüdinghausen -

Singer/Songwriterin Johna überzeugte jetzt bei ihrem Auftritt bei Kaminwelt Neuer das Publikum mit ihren Liedern. Begleitet wurde sie von Kolja Pfeiffer.

Montag, 11.02.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 13.02.2019, 15:38 Uhr
Sängerin Johna begeisterte jetzt gemeinsam mit Begleitmusiker Kolja Pfeiffer das Publikum beim Kaminzimmerkonzert bei Kaminwelt Neuer.
Sängerin Johna begeisterte jetzt gemeinsam mit Begleitmusiker Kolja Pfeiffer das Publikum beim Kaminzimmerkonzert bei Kaminwelt Neuer. Foto: Arno Wolf Fischer

Handgemachte Musik in einmaliger Atmosphäre – das bieten die Kaminzimmerkonzerte bei Kaminwelt Neuer seit der ersten Auflage im Jahr 2017. Beginnend mit dem aktuellen Konzert sind die musikalischen Abende in der Firma von Andreas Neuer jetzt öffentlich: Eine Möglichkeit, die sofort von vielen Besuchern genutzt wurde. Bevor die Kölner Sängerin Johna die Bühne betrat, brachte zunächst eine andere Band das Publikum in Stimmung. Die „Lucky-MAN-Combo“ überzeugte mit Gesang, Gitarre und Bass.

Zusammen mit ihrem musikalischen Partner Kolja Pfeiffer präsentierte Johna im Anschluss ihre gefühlvolle und persönliche Musik, die nicht nur aufgrund des Veranstaltungsraumes eine besondere Nähe zum Publikum erzeugte. „Leise und kraftvoll“, kündigte Neuer die Singer-Songwriterin an, die für ihren Gesang schon bald mit dem Applaus des Publikums belohnt wurde. In „Ballad Of The Gambler“ beschreibt sie die Geschichte eines obdachlosen Glücksspielers in Las Vegas, dem sie auf einer Tour in den USA begegnet war.

Besondere Nähe zum Publikum

Eine Ausnahme im ansonsten englischsprachigen Repertoire der Künstlerin stellte das Lied „Sommertag“ dar, in dem sie einen familiären Todesfall verarbeitet. „Das wird nicht der letzte deutsche Song sein“, war sich Johna sicher. Die Atmosphäre im Kaminzimmer kam indes nicht nur bei den Zuhörern gut an. „Das ist schon etwas Besonderes“, fasste die Sängerin zusammen.

Die Idee zur Konzertreihe entstand anlässlich der Verleihung eines Designpreises und wurde schnell zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders bei Neuer. Mittlerweile kann die Spielecke in der Verkaufshalle schnell in eine Bühne verwandelt werden, und die ganze Familie packt bei der Organisation der Konzerte mit an. „Ich möchte unbekantere Künstlern und lokalen Bands gerne eine Bühne bieten“, fasste Andreas Neuer seine Motivation zusammen. Das nächste Kaminzimmerkonzert ist für den 9. November geplant, ein weiteres soll im Dezember folgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384384?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Raffaela Busse arbeitete ein Jahr lang in der Antarktis
Leben und arbeiten bei minus 75 Grad Celsius: Raffaela Busse hat in der Antarktis viel erlebt und unvergessliche Eindrücke sammeln können.
Nachrichten-Ticker