Bauhof nimmt Ast- und Strauchwerk an
Gehäckselt wieder zurück

Lüdinghausen -

Zeit für einen Arbeitseinsatz im Garten: An den ersten drei Samstagen im März nimmt der städtische Bauhof Baumschnitt, Ast- und Strauchwerk entgegen. Wer möchte, kann ihn anschließend wieder mitnehmen – in deutlich anderer Form.

Freitag, 22.02.2019, 19:00 Uhr
Äste und Strauchwerk können gehäckselt wieder mitgenommen werden.
Äste und Strauchwerk können gehäckselt wieder mitgenommen werden. Foto: Arno Wolf Fischer

Neben der regelmäßigen Abgabemöglichkeit von Grünabfällen auf dem Wertstoffhof können Baumschnitt, Ast- und Strauchwerk am 2., 9. und 16. März (jeweils Samstag) auch am städtischen Bauhof, Werner-von-Siemens-Straße 9, abgegeben werden. Der städtische Bauhof ist dann jeweils von 9 bis 13 Uhr geöffnet, wie es jetzt in der Presseinformation der Stadtverwaltung heißt.

Bei der Anlieferung ist darauf zu achten, dass Äste nur einen Durchmesser von maximal 15 Zentimeter und Baumstämme nur eine Kantenlänge von maximal 40 Zentimeter haben dürfen. Baumwurzeln werden nur stark zerkleinert angenommen.

Gartenabfälle werden nicht angenommen

Zwischen den angelieferten Grünabfällen darf sich kein Unrat (zum Beispiel Papier, Kunststoff oder Metall) befinden. Gartenabfälle wie etwa Blumenstauden oder Gemüsepflanzenabfälle werden nicht angenommen. Diese gehören auf den Komposthaufen oder in die Biotonne.

Das angelieferte Material wird gehäckselt und kann bei Bedarf kostenlos wieder mitgenommen werden. Äste und Sträucher werden so dem Naturkreislauf wieder zugeführt und leisten gute Dienste im Garten als Mulchmaterial, zum Unterdrücken von Wildkräutern oder als Deckmaterial von Gartenwegen, so die Stadt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6410822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Flaschenpost: Weiter Kritik an sanitären Anlagen
SPD-Politikerin Christina Kampmann im Gespräch mit Mitarbeitern der Lieferdienste Foodora und Flaschenpost. Gewerkschaftssekretär Piet Meyer (3.v.r.) und Geschäftsführer Helge Adolph (r.) von der Gewrekschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hatten zum Austausch ins Gewerkschaftshaus eingeladen.
Nachrichten-Ticker