Neue Konrektorin an der Ostwallschule
„Du bist allererste Sahne“

Lüdinghausen -

Cordula Biesenbach ist neue Konrektorin an der Ostwallschule. Auch wenn sie schon seit 13 Jahren Lehrerin an der Schule ist wurde die als künftige stellvertretende Chefin in einer Feierstunde noch einmal ganz besonders und herzlich begrüßt.

Freitag, 24.05.2019, 06:00 Uhr
Cordula Biesenbach (M.) ist neue Konrektorin der Ostwallschule. Zu den Gratulanten zählten neben Schulleiterin Ursula Hüvel der Beigeordnete Matthias Kortendieck (vorne v.l.), Bürgermeister Richard Borgmann, der Schulpflegschaftsvorsitzende Marco Hoffmann sowie alle Schüler.
Cordula Biesenbach (M.) ist neue Konrektorin der Ostwallschule. Zu den Gratulanten zählten neben Schulleiterin Ursula Hüvel der Beigeordnete Matthias Kortendieck (vorne v.l.), Bürgermeister Richard Borgmann, der Schulpflegschaftsvorsitzende Marco Hoffmann sowie alle Schüler. Foto: mfe

Das Kollegium an der Ostwallschule ist wieder komplett: Cordula Biesenbach ist am Donnerstag als neue Konrektorin eingeführt worden.

Die Lehrerin ist an der Schule kein neues Gesicht. Sie unterrichtet dort bereits seit 13 Jahren. Und weil alle wissen, was sie an ihr haben, war die Freude darüber, dass sie jetzt stellvertretende Chefin ist, besonders groß. „Hier sitzen wir, Du und ich, und haben’s schön!“, zitierte Schulleiterin Ursula Hüvel Astrid Lindgren . Dass es so schön ist, dazu habe Biesenbach einen großen Teil beigetragen.

Visionen

Sie sei mit der Schule tief verwurzelt und lasse diese tiefe Verbundenheit immer wieder deutlich werden. Biesenbach habe Fantasien, Visionen und sei immer am Puls der Zeit, sagte Hüvel. Zudem habe sie Tausende gute Ideen und sei immer innovativ. „Du erziehst und unterrichtest unsere Kinder nach dem Motto von Astrid Lindgren, die gesagt hat, dass Erziehung Liebe zum Ziel hat“, erklärte die Rektorin. „Das dürfen unsere Kinder täglich erfahren. Bei Dir kann man sich nicht nur als Kind wertgeschätzt, geborgen und ernst genommen fühlen.“

Bei Dir kann man sich nicht nur als Kind wertgeschätzt, geborgen und ernst genommen fühlen.

Ursula Hüvel

In das Lob stimmten die Schüler mit ein: „Du bist allererste Sahne“ sangen sie. Dem pflichtete auch Bürgermeister Richard Borgmann bei: „Ihre Freundlichkeit steckt an. Sie tragen dazu bei, dass die Schule für die Kinder eine zweite Heimat ist.“

Leuchtende Augen

Die neue Konrektorin nutzte die Feierstunde dazu, Danke zu sagen. Bei ihren Kollegen, die sie ermutigt hätten, sich zu bewerben, dem übrigen Team und auch bei den Schülern, deren leuchtende Augen sie jeden Tag aufs Neue begeisterten. Sie komme stets gerne in die Schule, versicherte Biesenbach. Auf ihre neue Aufgabe freue sie sich, auch, weil sie wisse, dass sie auf die Unterstützung von Hüvel, ihren Kollegen und auch der Stadt Lüdinghausen setzen könne.

Gute Wünsche hatten zudem die Schüler für ihre „Frau Biesenbach“ mitgebracht – für jeden Buchstaben des Namens: Freude, Reichtum, Ausdauer, Unterstützung, Begeisterung, Ideen, Eltern – die nett sind –, Spaß, Energie, nette Kinder, Blumen, Alles Gute, Chefin mit viel Spaß und Humor. Biesenbach war überwältigt und zum Schluss noch gerührt, als ihr das Kollegium ein sehr persönliches Ständchen brachte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6634558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
In diesem Jahr tut sich nichts mehr
Komplett verwaist ist die Baustelle des Hafencenters. Daran wird sich vorerst auch nichts ändern, da die Aufstellung eines neuen Bebauungsplanes nur schleppend vorankommt. Den bisherigen Bebauungsplan hat das Oberverwaltungsgericht für nichtig erklärt.
Nachrichten-Ticker