Aktion für die AWO
Kinder malen für die AWO

Lüdinghausen -

Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit, Solidarität und Toleranz – zu diesen von der AWO gelebten Werten malten junge Schüler jetzt Bilder, die bald – zu einer Skulptur zusammengefügt – zu sehen sein werden. Anlass ist ein Jubiläum.

Montag, 03.06.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 03.06.2019, 17:46 Uhr
Die Werte der AWO auf einen Blick: die kleinen Künstler vor der mit ihren Bildern erstellten Skulptur.
Die Werte der AWO auf einen Blick: die kleinen Künstler vor der mit ihren Bildern erstellten Skulptur. Foto: Marion Fenner

Fleißig gemalt haben jetzt Kinder aus der offenen Ganztagsbetreuung der Ostwallschule, ebenso wie die Kinder der Ferienbetreuung der Ludgeri- und der Marienschule. Anlass war der 100. Geburtstag der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Aufgabe der Mädchen und Jungen war es, auf kleinen Holztafeln die Werte der AWO – Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit, Solidarität und Toleranz – darzustellen. Die Bilder hat die Künstlerin Ute Mangel dann zu dem Logo der AWO unter einem Herz zusammengefügt. Den Kindern der Ostwallschule zeigte Mangel jetzt die fertige Skulptur, die am 7. September (Samstag) bei der Jubiläumsfeier der AWO in der Burg Lüdinghausen übergeben werden soll. Die kleinen Künstler sind eingeladen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen.

Erfolg spricht sich rum

Der Erfolg der Gemeinschaftsarbeit von Kindern und Künstlerin hat sich offensichtlich schon herumgesprochen. Die Verbände der AWO aus der Region hätten bereits Interesse bekundet, das Kunstwerk für ihre eigenen Feierlichkeiten auszuleihen, so die Leiterin der OGS der Ostwallschule, Marion Collet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6664265?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker