Open-Air-Festival „Draußen nur Kännchen“
Altbekannte und Newcomer

Lüdinghausen/Nordkirchen -

Es ist in Nordkirchen und den umliegenden Gemeinden kaum noch zu übersehen: Plakate weisen auf ein Event hin, das es in dieser Form in der Region schon lange nicht mehr gegeben hat. Die Rede ist von dem Open-Air-Festival „Draußen nur Kännchen“, das am 6. Juli (Samstag) auf dem Hof der Firma Solartechnik Ebbes in Nordkirchen seine Pforten öffnen wird.

Mittwoch, 19.06.2019, 19:00 Uhr
Die Veranstalter des Open-Air-Festivals „Draußen nur Kännchen“ (v.l.) Christian Heine, Winfried Havermeier und Gernot Havermeier hoffen auf viele Besucher.
Die Veranstalter des Open-Air-Festivals „Draußen nur Kännchen“ (v.l.) Christian Heine, Winfried Havermeier und Gernot Havermeier hoffen auf viele Besucher. Foto: Roman Groß

Geboren wurde die Idee zu dieser Veranstaltung im Rahmen eines Musikerstammtisches, der sich seit geraumer Zeit regelmäßig trifft und seine Existenz auch nach diesem Musikfest aufrecht erhalten möchte. Nachdem die Festivals am Sportplatz inzwischen schon lange der Vergangenheit angehören, sollte endlich einmal wieder eine Veranstaltung in die Schlossgemeinde geholt werden, die auch viele Besucher aus dem Umland anziehen wird.

Im Hinblick auf die Auswahl der Bands wurde bewusst ein besonderes Augenmerk auf die lokale Musikerszene gelegt, die sich nicht hinter überregional bekannten Gruppen verstecken muss. Namen wie „Bubble Trouble“ oder „Stylophonix“ sind Garanten für hochwertige Rockmusik, aber auch Newcomern wie den „Steverrockern“ soll hier die Möglichkeit gegeben werden, sich einmal vor großem Publikum ins Rampenlicht zu stellen.

Und es bleibt dabei: Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Kosten, die durch Technik und den Sicherheitsdienst entstehen, wollen die Veranstalter über den Verkauf von Speisen und Getränken hereinholen. Insofern gilt die Bitte, auf das Mitbringen von Speisen und Getränken zu verzichten.

Für diejenigen, die mit dem Auto anreisen wollen, wird ein Parkplatz auf dem Gelände der Firma „Venneker“ direkt am Kreisverkehr eingerichtet. Von dort ist es dann nur noch ein Katzensprung zur Festival-Location. Am Festivaltag werden rund 70 freiwillige Helfer am Start sein und versuchen, ein möglichst reibungsloses Festival auf die Bühne zu bringen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6705922?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Schlussakt in der Mitglieder-Affäre
In Bewegung: Die FDP-Kreispartei zieht von der Weseler Straße wieder an die Geringhoffstraße.
Nachrichten-Ticker