St.-Antonius-Gymnasium
99 „Abinauten“ entsandt

Lüdinghausen -

Drei Jahre haben sie in der Oberstufe gebüffelt, jetzt ist es geschafft. 99 junge Menschen haben am St.-Antonius-Gymnasium ihr Abitur geschafft.

Donnerstag, 27.06.2019, 16:08 Uhr
Volle Konzentration brauchte es während der Prüfingsklausuren
Volle Konzentration brauchte es während der Prüfingsklausuren Foto: St.-Antonius-Gymnasium

„Wir greifen nach den Sternen“, so lautet das Motto der diesjährigen Abiturientia des Anton, aber zunächst galt es, sich den Herausforderungen von drei Jahren Oberstufe und den abschließenden Abiturprüfungen zu stellen, die wieder einmal so vielfältig, wie das Leben selbst, und zum Teil erstaunlich aktuell waren. Ob etwa die demografische Entwicklung Äthiopiens oder Pyrethroid-Resistenzen in Blattlauspopulationen untersucht wurde, Berechnungen zu der Anzahl mit Schwimmbadjahreskarten versorgten Personen angestellt wurden oder man einem britischen Freund die aktuelle Diskussion um die Proteste im Hambacher Forst zu erklären hatte (in English, please).

Mit fachwissenschaftlichen Kompetenzen ausgestattet

Letztendlich können nun 99 Prüflinge des Anton ihre Abiturzeugnisse in Empfang nehmen und ihre Pläne für die Zukunft in die Realität umsetzen, mit der Gewissheit, dass sie in zwölf oder 13 Jahren Schule für ihre berufliche Zukunft mit den nötigen fachwissenschaftlichen Kompetenzen ausgestattet wurden, heißt es im Pressetext der Schule. Aber die Oberstufenzeit am Anton habe ihnen auch, so Jahrgangsstufenleiterin Christine Drees , „für die Entwicklung ihrer Persönlichkeiten gut getan“.

Rückblickend erlebte die Schulgemeinschaft des Anton eine Jahrgangsstufe, die sie mit schönen Erinnerungen versorgt hat. Unvergessen die Literaturkurs-Produktion „Frei(t)räume“ und das in Eigenregie des Organisationskomitees unter Beteiligung aller Schüler erstmalig am Anton ins Leben gerufene humorige „Abitainment“, bei dem über zwei Abende in der Aula kein Auge trocken blieb.

Bilinguale und MINT-Zertifikate vergeben

Mit der Abiturientia 2019, so Schulleiterin Elisabeth Hüttenschmidt, „verlassen uns auch hervorragende Musiker, kreative Querdenker, bilinguale Schülerinnen und Schüler, die Englisch auf Niveau von Muttersprachlern zu sprechen bei uns im bilingualen Zweig erlernt haben, und natürlich unsere MINT-Schülerinnen und Schüler, die ihre Interessen unter anderem in der neu eingerichteten 3-D-Druckwerkstadt verfolgt haben“. Letztgenannte freuen sich auch über die Bilingualen Zertifikate und MINT-Zertifikate, die sie mit ihren Abiturzeugnissen überreicht bekamen.

Die Namen der Abiturienten

Laurenz Ahmann (Olfen), Djohra Zoë Ait-Mekourta (Lüdinghausen), Pauline Aldenhövel (Nordkirchen), Linus Alsbach (Nordkirchen), Kilian Altmann (Nordkirchen), Esther Badde gen. Große Holtbuer (Lüdinghausen), Bernhard Christoph Barfuß (Olfen), Emma Bargel (Lüdinghausen), Mathis Bartels (Nordkirchen), Malte Becker (Lüdinghausen), Anna Beisch (Nordkirchen), Judith Bley (Lüdinghausen), Kai Blomenkemper (Lüdinghausen), Maike Braun (Lüdinghausen), Sonja Brauweiler (Lüdinghausen), Antonia Brentrup (Ascheberg), Lea Brömmelkamp (Olfen), Charlotte Brumann (Ascheberg), Kai Bücker (Nordkirchen), Nina Casimir (Lüdinghausen), Tobias Cremer (Lüdinghausen), Lars Dielmann (Lüdinghausen), Fabian Domhöver (Lüdinghausen), Lea Dreber (Olfen), Lukas Drees (Lüdinghausen), Zoe-Louise Drössler (Lüdinghausen), Michael Droste (Lüdinghausen), Quentin Ehring (Nordkirchen), Titian Elsner (Olfen), Christoph Ernst (Olfen), Florian Faust (Selm), Robin Flake (Lüdinghausen), Elena Ganz (Olfen), Benjamin Gebhardt (Lüdinghausen), Felix Gehling (Lüdinghausen), Lara Goßheger (Ascheberg), Henning Greshake (Lüdinghausen), Tim Hane (Nordkirchen), Jonas Hartwig (Lüdinghausen), Justin Hecker (Lüdinghausen), Clara Heide (Nordkirchen), Merlin Heitkemper (Lüdinghausen, Paula Heitmann (Olfen), Michael Hermeling (Lüdinghausen), Antonia Höcke (Lüdinghausen), Nikolas Hörnicke (Nordkirchen), Marie Christin Horsmans (Olfen), Giono-Lenadro Humpert (Ascheberg), Luca Ben Jaquemotte (Ascheberg), Paula Jünemann (Lüdinghausen), Franziska Jung (Lüdinghausen), Theresa Kemper (Ascheberg), Theresa Klossok (Lüdinghausen), Luis Klotz (Nordkirchen), Raphael Kock (Lüdinghausen), Julia Koserod (Lüdinghausen), Lily Kowall (Lüdinghausen), Cherita-Annabell Krumm (Olfen), Jona Krursel (Olfen), Marcus Küp (Selm), Anna Leineweber (Lüdinghausen), Lara Linnerz (Nordkirchen), Nils Lippelt (Nordkirchen), Anna Lorenz (Olfen), Annabelle Lube (Olfen), Stefan Martens (Lüdinghausen), Jakob Merkens (Lüdinghausen), Emilia Närdemann (Ascheberg), Hannah Nittka (Olfen), Lukas Nölken (Nordkirchen), Lukas Pilz (Olfen), Hannah Pinke (Lüdinghausen), Marie Podien (Nordkirchen), Annika Rips (Lüdinghausen), Luca Rips (Lüdinghausen), Klara Rolf (Lüdinghausen), Kerstin Rummler (Ascheberg), Finn Sandhagen (Nordkirchen), Kevin Schäper (Olfen), Kai Schmadtke (Nordkirchen), Meret Schmauck (Senden), Luka Maximilian Schneider (Olfen), Keren Schröder (Lüdinghausen), Alina Schröer (Lüdinghausen), Nadine Schulte (Lüdinghausen), Isabel Schulze Froning (Olfen), Lara Sellhoff (Lüdinghausen), Pascal Seypelt (Olfen), Greta Sieradzon (Nordkirchen), Julian Stollmeier (Lüdinghausen), Jonas Stracke (Nordkirchen), Luca Stromann (Lüdinghausen), Maximilian Tombrink (Selm), Benito Urban (Lüdinghausen), Rafaela Weiß (Lüdinghausen), Michel Wende (Lüdinghausen), Oliver Würfel (Lüdinghausen), Neil Zeidler (Lüdinghausen)

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6727623?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker