Marienschule präsentiert Musical
Gut gebrüllt, Löwe

Seppenrade -

Ungewohnte Töne im Seppenrader Rosengarten. Dank den Schülern der Marienschule hatten sich am Wochenende gefährliche Raubkatzen dorthin verirrt. Dem Publikum gefiel es.

Sonntag, 30.06.2019, 20:00 Uhr
Die jungen Darsteller zeigten vollen Einsatz während der Vorstellungen im Rosengarten.
Die jungen Darsteller zeigten vollen Einsatz während der Vorstellungen im Rosengarten. Foto: mib

Die intensiven Proben der Texte und Lieder, sowie die Projektwoche mit dem Theaterpädagogischen Zentrum TPZ aus Münster haben sich gelohnt. Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg. Alle drei Aufführungen über die Geschichte des kleinen Löwen Simba auf der Bühne des Musikpavillons im Rosengarten am Freitag und Samstag waren sehr gut besucht.

Es war nicht ein Ensemble, das bei allen drei Terminen auf der Bühne stand, sondern für jeden Termin ein eigenes, jeweils besetzt mit Mädchen und Jungen aus den Klassen A 1 bis 4 bis Klasse C 1 bis 4. Das macht zusammen 240 junge Darsteller. Dabei wechselten die Hauptdarsteller nach jeder Szene. „Ein Großprojekt, an dem die gesamte Schule beteiligt war“, sagte Helga Hüning , die als Chorleiterin zusammen mit Schulleiter Martin Flügel am Klavier für den musikalischen Teil verantwortlich war. „Uns haben viele Eltern beim Bau der Kulisse oder dem Nähen der Kostüme geholfen. Auch dem Heimatverein gilt ein großer Dank, dass er uns den Musikpavillon zur Verfügung gestellt hat“, sagte Hüning.

Dass alle jungen Akteure auf der Bühne live sprechen, haben wir so noch nicht erlebt.

Rike Voswinkel vom TPZ

Die Kulisse Rosengarten fand auch bei den Theaterpädagogen des TPZ, die das Musical für die Kinder umgeschrieben haben, größtes Lob. Auch für die Verantwortlichen der Marienschule fanden die Theaterfachleute nur lobende Worte. „Dass alle jungen Akteure auf der Bühne live sprechen, haben wir so noch nicht erlebt. Es ist wichtig, dass Schule und Elternschaft dahinterstehen. Man merkt, wie musikalisch die Schule ist “, betonte Rike Voswinkel vom TPZ. Zusammen mit ihren Kollegen Wilhelm Neu, Roland Busch und Kathrin Markhofer, war sie als „Bühnengeist“ mitten im Geschehen, um die jungen Laienschauspieler zu führen, die Mikrofone zu verteilen, oder mal beim Text nachzuhelfen. „Wir würden uns freuen, wenn auch andere Schulen das Angebot der TPZ in Anspruch nehmen würden“, sagte Wilhelm Neu.

Musical im Rosengarten

1/9
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg.

    Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg.

    Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg.

    Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg. Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg. Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg. Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg. Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg. Foto: mib
  • Die Marienschule feierte mit dem Musical „König der Löwen“ einen großen Erfolg. Foto: mib

Die Geschichte vom kleinen Löwen Simba ist schnell erzählt. König Mufasa bekommt einen Sohn namens Simba. Er soll einmal Nachfolger auf dem Thron werden. Das missfällt Scar, dem Bruder von Mufasa, den er tötet. Simba verlässt seine Heimat, kehrt aber nach Jahren zurück. Unterstützt von vielen anderen Tieren in der Wüste lässt er seinen Onkel Scar festnehmen und übernimmt selbst den Herrscherthron. Viele Originallieder wurden ergänzt durch afrikanische Volkslieder oder Evergreens, wie zum Beispiel „The lions sleep tonight“. Mit stehendem Applaus der unzähligen Besucher wurden die 80 jungen Akteure von der Bühne verabschiedet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6734528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Auch im Münsterland werden Unternehmen tagtäglich attackiert
Die Cyberkriminalität nimmt deutlich zu – und sie betrifft auch kleine Mittelständler im Münsterland.
Nachrichten-Ticker