KAKTuS-Sommerfestival
Internationales Flair im Kapitelsaal

Lüdinghausen -

Nächster Aufschlag des KAKTuS-Sommerfestivals: Am Mittwoch (7. August) gastieren Teilnehmer des zweiwöchigen Gesangskurses des Neil Semer Vocale Institute für ein Konzert im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen. Sie bringen reichlich internationales Flair mit.

Sonntag, 04.08.2019, 08:00 Uhr
Teilnehmer des Gesangskurses des Neil Semer Vocale Institute gastieren im Rahmen des KAKTuS-Sommerfestivals am Mittwoch im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen.
Teilnehmer des Gesangskurses des Neil Semer Vocale Institute gastieren im Rahmen des KAKTuS-Sommerfestivals am Mittwoch im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen. Foto: KAKTuS

Das Neil Semer Vocale Institute bringt begabte Sänger aus der ganzen Welt für einen intensiven zweiwöchigen Gesangskursus nach Coesfeld. Das KAKTuS Kulturforum lädt im Rahmen seines Sommerfestivals zu einem Gastauftritt der Kursteilnehmer in den Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen. Das Konzert findet am Mittwoch (7. August) statt.

„Viele der Sänger, die in den früheren Jahren schon in der Burg Lüdinghausen gesungen haben, traten danach auf den größten Bühnen der Welt auf. Es ist immer ein spannender Abend mit Liedern, Opern, Musicals, Jazz, interpretiert von interessanten jungen Künstlern, die aus der ganzen Welt angereist sind“, heißt es in einer Pressemitteilung des KAKTuS. Gearbeitet werde im Institut täglich an Gesangstechnik, Musikalität und Vorsingtraining. Es sei ein umfassendes und unterhaltsames Programm mit Konzerten, intensivem Coaching und Weiterbildung.

Verpflichtungen an großen Bühnen

Viele ehemalige Teilnehmer singen in der Met, New York City Opera, San Francisco Opera, Chicago Lyric, La Scala, Covent Garden, Glyndebourne, Bayreuth, Berliner Staatsoper, Santa Fe Opera, Dresden, München, Basel und sind auf den Musicalbühnen weltweit zu finden oder studieren an weltweit renommierten Musikhochschulen.

Die internationale Studentenschaft besteht aus talentierten Sängern unter anderem aus USA, Kanada, Aus­tralien, Deutschland, Frankreich, Spanien, England, Dänemark, Schweden, Norwegen, Schweiz und Polen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt, damit eine individuelle Betreuung und der hohe Standard gewährleistet werden kann, heißt es in dem Pressetext abschließend.

Zum Thema

Das Konzert beginnt um 19.20 Uhr. Der Eintritt ist frei; die Künstler freuen sich über eine kleine Spende. Wegen des begrenzten Platzangebotes ist es ratsam, Sitzplätze ab 18.30 Uhr zu sichern.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6822260?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Priester wehrt sich gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie
 Fleischfabriken in der Kritik: Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. Fleischfabriken in der Kritik:Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. imagoimages
Nachrichten-Ticker