Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert
Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen

Seppenrade -

Ein Segelflugzeug ist am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf dem Flughafen Borkenberge bei einer Notlandung verunglückt. Beide Insassen überlebten, wurden aber ins Krankenhaus eingeliefert.

Samstag, 17.08.2019, 16:25 Uhr aktualisiert: 19.08.2019, 13:47 Uhr
Beide Insassen ins Krankenhaus eingeliefert: Segelflugzeug verunglückt bei Notlandung in den Borkenbergen
Foto: Christian Besse

Wie die Polizei mitteilte, war ein 42-jähriger Castrop-Rauxeler mit seinem Segelflugzeug und seinem 64-jährigen Schwiegervater als Fluggast gestartet. In etwa 100 Metern Höhe riss jedoch das Schleppseil. Der Pilot flog zunächst eine Schleife, um eine anschließende Notlandung auf dem Rollfeld durchzuführen. Der rechte Flügel riss laut Polizeiangaben hierbei vom Flugzeug ab. Die Front des Segelfliegers wurde stark deformiert.

Der Pilot wurde mit einer Unterschenkelfraktur in ein Krankenhaus gebracht, sein Schwiegervater zur Untersuchung ebenfalls. Die Luftfahrtbehörde Münster übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Die Löschzüge Seppenrade und Lüdinghausen der Freiwilligen Feuerwehr waren mit mehreren Einsatzwagen ausgerückt, ebenso wie die Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6855004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker