Brunnenfest der Gemeinschaft Mühlenpaot
Spaß und gute Freunde

Lüdinghausen -

Lachende Gesichter bei allen Beteiligten: die Mühlenpaotler haben wieder einmal ihren guten Zusammenhalt bewiesen und ihr 32. Brunnenfest trotz schlechtem Wetter bei bester Stimmung genossen.

Montag, 19.08.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 23.08.2019, 15:18 Uhr
Ehrenvorsitzender Klaus Rupieper (l.) und Vorsitzender Bern Feldmann (Mitte) freuten sich über einen gelungenen Abend.
Ehrenvorsitzender Klaus Rupieper (l.) und Vorsitzender Bern Feldmann (Mitte) freuten sich über einen gelungenen Abend. Foto: ik

„Der östliche Teil Lüdinghausens ist fest in der Hand der Mühlenpaot Gemeinschaft und das bereits seit 1955“ weiß ihr Ehrenvorsitzender Klaus Rupieper zu berichten. Was ursprünglich als Siedlungsfest hauptsächlich für die Kinder vom Windmühlenberg gedacht war, hat sich seither mächtig gemausert und so feierte der Mühlenpaot am Wochenende bereits sein 32. Brunnenfest.

Die Gemeinschaft stellt über das ganze Jahr verteilt viel für ihre 580 Mitgliedsfamilien auf die Beine: Maibaum aufstellen, Seniorennachmittage, Schützenfest, um nur einige zu nennen, und eben das Brunnenfest. Thomas Fritsch, zweiter Vorsitzender der Mühlenpaotler brauchte sich gar nicht besonders ins Zeug zu legen, wenn er seine Musik auflegte, denn gute Stimmung war ohnehin vorhanden, beste Voraussetzung für einen rundum gelungenen Abend unter guten Bekannten und Freunden. Da machte es auch gar nicht so viel aus, dass Petrus offensichtlich noch nicht dazu gehört, sein Wetter war der einzige Punkt, der noch eine Verbesserung zugelassen hätte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6857265?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker