Ausflug der Ehrenamtskarten-Inhaber
Einblicke in die Arbeit der Feuerwehr Lünen

Lüdinghausen/Lünen -

Ehrenamtskarten-Inhaber aus Lüdinghausen, Werne, Lünen, Selm und Bergkamen besuchten jetzt die Feuerwache Lünen. Dort erhielten sie interessante Einblicke in die Arbeit und Aufgaben der Wehr.

Donnerstag, 29.08.2019, 18:00 Uhr
Interessante Einblicke in die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr sowie die Ausstattung der Hauptfeuerwehr- und Rettungswache in Lünen erhielten die heimischen Ehrenamtskarten-Inhaber bei einem gemeinsamen Rundgang.
Interessante Einblicke in die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr sowie die Ausstattung der Hauptfeuerwehr- und Rettungswache in Lünen erhielten die heimischen Ehrenamtskarten-Inhaber bei einem gemeinsamen Rundgang. Foto: Feuerwehr Lünen

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen trafen sich jetzt zahlreiche Ehrenamtskarten-Inhaber aus Lüdinghausen, Werne, Lünen, Selm und Bergkamen zu einer Besichtigung der Hauptfeuerwehr- und Rettungswache in Lünen. Die ehrenamtlich aktiven Gäste aus Lüdinghausen wurden vom stellvertretenden Bürgermeister Anton Holz begrüßt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Neue Eindrücke

Michael Thiel, Feuerwehr-Teamleiter im Bereich „Einsatzplanung und Vorbereitung“, hatte den Besuch gemeinsam mit seinen Kollegen bestens organisiert, sodass der Rundgang nach einer kurzen Einweisung zeitnah startete. Eine Vielzahl neuer Eindrücke und auch humorvoller Geschichten rund um die Arbeit der Feuerwehr sorgten für Kurzweil und Abwechslung, ehe kühle Getränke und leckeres Grillgut im Mittelpunkt standen.

Wertschätzung

Die stetig größer werdende Bedeutung des Ehrenamtes für die Gesellschaft betonte Lünens Stadtoberhaupt Jürgen Kleine-Frauns. Stellvertretend übermittelte er allen Ehrenamtlern seinen Dank für ihr Engagement. „Ohne Ihren Einsatz und Ihr ehrenamtliches Engagement sind viele Dinge nicht mehr zu organisieren – sei es nun im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich.“ Die Ehrenamtskarte NRW stehe einerseits für die Wertschätzung, Anerkennung und Würdigung geleisteter ehrenamtlicher Tätigkeit; andererseits solle mit Vergünstigungen für überdurchschnittlich engagierte Bürger ein Zeichen des Dankes gesetzt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6884495?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt
Experten tagen in Münster: Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt
Nachrichten-Ticker