Bernd Feldmann regiert die Mühlenpaotler
Erfolg mit dem 182. Schuss

Lüdinghausen -

Man könnte von Ämterhäufung sprechen: Bernd Feldmann, Vorsitzender der Gemeinschaft Mühlenpaot, ist seit Samstag auch deren König. Er setzte sich unter anderem gegen Ute Focke durch, die er anschließend zu seiner Mitregentin erkor.

Sonntag, 01.09.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 02.09.2019, 19:02 Uhr
Die Freude ist ihm anzusehen. Bernd Feldmann ist der neue König der Gemeinschaft Mühlenpaot.
Die Freude ist ihm anzusehen. Bernd Feldmann ist der neue König der Gemeinschaft Mühlenpaot. Foto: Arno Wolf Fischer

Um kurz nach 17 Uhr ging am Samstag das Königsschießen der Gemeinschaft Mühlenpaot in die heiße Phase über. Vereinsmitglieder, Freunde und Abordnungen der Nachbarvereine beobachteten den Vogel, bis Bernd Feldmann sich um 17.17 Uhr mit dem 182. Schuss die Königswürde sicherte. Bis zuletzt feuerte neben Frank Arentsen auch die neue Königin Ute Focke Schüsse auf das Federvieh ab. Unter dem Jubel der Feiernden wurde der erste Vorsitzende und neue König von Gratulanten umringt, bevor um 19 Uhr die Proklamation des neuen Throns anstand.

Der Tag hatte für die Mühlenpaot mit einem Frühstück bei Noch-Königin Beate Fritsch begonnen, bevor mittags an der Ascheberger Straße angetreten wurde. Begleitet von der Interessengemeinschaft Struck und der Bürgerschützengilde führte die Marschroute die Schützen durch den Windmühlenberg und quer über den Kreisverkehr am Mühlenpaotbrunnen.

Von der Konkurrentin zur Mitregentin

Für die musikalische Untermalung des Tages sorgten neben den Lüdinghauser Spielleuten auch die Rettenbacher Musikanten, die dafür genau wie vor sechs Jahren eigens aus dem Allgäu angereist waren. „Das wird ein schöner und lockerer Nachmittag“, kündigte Bernd Feldmann zu Beginn des Königsschießens an und ergänzte: „Heute Abend ist dann Party für jedermann.“

Um 19 Uhr war es dann soweit: Die Schützen marschierten auf und gaben unter dem Applaus der Zuschauer den neuen Thron bekannt. Neben Bernd Feldmann und Ute Focke setzt dieser sich aus den Ehrendamen Brigitte Wippermann und Aphrodite Feldmann sowie den Nebengängern Ralf Wippermann und Alfred Focke zusammen. Der alte Hofstaat um Oliver Schlierkamp übergab die Insignien der Macht und die drei Fahnenschläger Marius Focke, Fabian Lückener und Lina Wippermann erwiesen den Majestäten ihren Respekt.

Rettenbacher Musikanten spielen auf

Dann erwartete die Schützen noch eine besondere Überraschung: Die Feuerwehr Lüdinghausen stattete der Gemeinschaft Mühlenpaot mit einer Drehleiter einen Besuch ab. Von Mitgliedern und Gästen bejubelt erklomm das neue Königspaar den Korb an der Spitze der Leiter und schwebte schon bald hoch über den Baumwipfeln und den Besuchern auf dem Platz der Mühlenpaot. Geschickt manövrierten die Feuerwehrleute die Leiter über die Menge, bis das Königspaar direkt an der Theke aussteigen konnte. Ausgiebig gefeiert wurden die neuen Regenten schließlich beim Königsball, bei dem die Partyband „Valentino“ bis in die Nacht für gute Stimmung sorgte.

Schützenfest der Gemeinschaft Mühlenpaot in Lüdinghausen

1/25
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
  • Foto: Arno Wolf Fischer
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6891211?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker