SkF: Babykorb und Haushaltskorb rücken zusammen
Hilfen gegen kleines Geld

Lüdinghausen -

Die beiden Einrichtungen des SkF Lüdinghausen – Babykorb und Haushaltskorb – rücken zusammen. Zum kommenden Jahr gibt es gemeinsame Ausgabetermine.

Samstag, 14.09.2019, 14:00 Uhr aktualisiert: 18.09.2019, 15:54 Uhr
Die Teams von Babykorb und Haushaltskorb des Sozialdienstes katholischer Frauen agieren künftig gemeinsam. Beide Angebote werden zum kommenden Jahr zusammengelegt.
Die Teams von Babykorb und Haushaltskorb des Sozialdienstes katholischer Frauen agieren künftig gemeinsam. Beide Angebote werden zum kommenden Jahr zusammengelegt. Foto: Bastian Becker

Mit zwei besonderen Hilfeleistungen unterstützt der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) bislang Personen und Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten: Seit mehr als 30 Jahren besteht die Möglichkeit, über den Babykorb zum kleinen Preis vor allem an Kleidung für den Nachwuchs zu kommen (Grenze: Alter bis zwei Jahre, Kleidergröße 98). Vor fünf Jahren kam dann der Haushaltskorb hinzu, bei dem gespendete gebrauchte Haushaltsartikel ebenfalls gegen geringes Entgelt weitergegeben werden. Jeder Klient erhält einen 15-minütigen Termin, währenddessen er sich vor Ort umsehen kann.

Veränderter Bedarf

Zum Zeitpunkt der Gründung des Haushaltskorbes wurde das Angebot nach Angaben des SkF gut angenommen, in den vergangenen zwei Jahren habe der Bedarf aber nachgelassen. In den Sommerferien wurde der Haushaltskorb deshalb verkleinert und die Kleidungsstücke umgeräumt. Die beiden Projekte teilen sich jetzt einen Raum im Gebäude an der Wolfsberger Straße 7.

„Ab jetzt geht die Saison gemeinsam weiter“, gibt SkF-Vorstandsmitglied Claudia Hochstrat die Richtung vor. Dazu trafen sich die Mitglieder der beiden Gruppen mit Hochstrat und Geschäftsführerin Christine Struve , um das künftige Vorgehen zu besprechen. „Alles hat seine Zeit, aber wir reagieren auf den veränderten Bedarf“, erklärte Struve.

Umstrukturierung

Bis zum Ende des Jahres sollen die getrennten Ausgabetermine (Haushaltskorb: jeden zweiten Donnerstag und vierten Dienstag, Babykorb: jeden ersten Donnerstag und dritten Dienstag im Monat) noch beibehalten werden, ab dem kommenden Jahr es dann gemeinsame Ausgabezeiten. Diese finden wahrscheinlich zu den derzeitigen Terminen des Babykorbs statt. Diese können dem Abfuhrkalender und der Tageszeitung entnommen werden.

Der SkF weist darauf hin, dass aufgrund der Umstrukturierung momentan kein Geschirr und keine Wein-, Sekt-, Likör- oder Schnapsgläser mehr angenommen werden können. Große Töpfe, Besteck (hauptsächlich Löffel), Wassergläser und gut erhaltene Elektrogeräte für den Haushalt seien nach wie vor gefragt. „Auch Studenten und Azubis sind eingeladen, bei uns zu kaufen“, betonte Hochstrat ausdrücklich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6924537?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Die alte Leier: Preußen Münster spielt in Meppen wie ein Absteiger
Münsters Ole Kittner (rechts) blockt in dieser Szene Meppens Torschützen Deniz Undav ab.
Nachrichten-Ticker