Testparcours
Klimaschutz mit Spaßfaktor

Lüdinghausen -

Wie vielseitig klimafreundliche Mobilität ist, davon konnten sich junge Ehrenamtliche in einem Testparcours auf dem Parkplatz der Burg Vischering überzeugen. Der Kreis Coesfeld hatte auch alle anderen Interessierten zum Ausprobieren eingeladen.

Freitag, 20.09.2019, 19:00 Uhr
Ganz praktisch beschäftigten sich junge Ehrenamtliche mit klimafreundlicher Mobilität, unter anderem auf Segways.
Ganz praktisch beschäftigten sich junge Ehrenamtliche mit klimafreundlicher Mobilität, unter anderem auf Segways. Foto: Heidrun Riese

Wer sich klimafreundlich fortbewegen möchte, muss nicht unbedingt zu Fuß gehen. Zum alljährlichen Ehrenamtstag hatte der Kreis Coesfeld jetzt Jugendliche, die sich in der politischen Bildungsarbeit engagieren, auf den Parkplatz der Burg Vischering eingeladen, um unterschiedliche motorisierte Möglichkeiten auszuprobieren.

Neben den bekannten Pedelecs sowie verschiedenen E-Scootern und E-Tretrollern stand auch ein E-Auto für Testfahrten bereit. Für den Spaßfaktor sorgte ein Segway-Parcours. Da mussten die Jugendlichen schon genau Maß nehmen und im richtigen Moment das Tempo drosseln, um keinen der Pylone umzufahren. Wie sich ein Faltrad zusammenklappen lässt und im Bus unter dem Sitz verstaut wird, wurde ebenso demonstriert. Außerdem widmete sich die Polizei dem Thema Verkehrssicherheit.

Es waren auch ein paar Neugierige da und haben den Parcours ausprobiert.

Mathias Raabe

Darüber hinaus hatte der Kreis das Zukunftsnetz Mobilität NRW, das Busunternehmen RVM und Anbieter der verschiedenen Fahrzeuge für einen abwechslungsreichen Testparcours ins Boot geholt. Der war nicht nur für die Jugendlichen gedacht, die sich später noch zum Thema austauschten, sondern für alle Interessierten. Mathias Raabe, Mobilitätsbeauftragter des Kreises, freute sich: „Es waren auch ein paar Neugierige da und haben den Parcours ausprobiert.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6944674?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker