Gefahrenquelle bei Dunkelheit
ADFC warnt vor „Blindflug“ im Herbst

Lüdinghausen -

Viele Radfahrer sind jetzt bei Dunkelheit im „Blindflug“ unterwegs. Dagegen hilft, den Scheinwerfer richtig einzustellen, so der ADFC.

Freitag, 04.10.2019, 18:00 Uhr
Die richtige Scheinwerfereinstellung ist auch für Radfahrer wichtig.
Die richtige Scheinwerfereinstellung ist auch für Radfahrer wichtig. Foto: ADFC

Jeder Autofahrer kennt die Beleuchtungsaktion für das Auto, die in jedem Herbst durchgeführt wird. Dabei werden die Einstellung der Scheinwerfer und die Funktion der übrigen Beleuchtung am Auto geprüft und eventuelle Schäden repariert.

Der ADFC Lüdinghausen möchte diese Aktion auch auf Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs ausdehnen. Es sei laut einer ADFC-Mitteilung erschreckend, wie viele Radfahrer jetzt bei Dunkelheit im „Blindflug“ unterwegs sind. Autofahrer haben insbesondere bei schlechten Sichtverhältnissen und Regen keine Chance, solche Radler rechtzeitig zu entdecken. Oft sind Scheinwerfer zu hoch eingestellt und blenden Entgegenkommende oder leuchten zu kurz und direkt vors Rad.

Tipp für schlechte Sichtverhältnisse

Dabei ist die optimale Einstellung des Scheinwerfers recht einfach: Man messe zunächst die Höhe des Scheinwerfers am Rad und markiere die Hälfte an einer Wand. Wenn man das Fahrrad im Abstand von fünf Metern aufstellt, sollte der obere Rand des Lichtkegels die Markierung nicht überschreiten. Ansonsten sollte nachjustiert werden.

Diese Aktion sollte am besten für alle Fahrräder in der Familie durchgeführt werden. Wichtig ist auch, dass das Rücklicht funktioniert und dass die vorgeschriebenen Reflektoren sauber sind. Wer dann auch noch an helle und reflektierende Kleidung für die Fahrt mit dem Fahrrad denkt, ist in der dunklen Jahreszeit gut gerüstet.

Selbstverständlich helfen auch die örtlichen Fahrradhändler bei Problemen mit der Fahrradbeleuchtung. Weitere Informationen sind im Internet auf der Homepage des ADFC zu finden.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Ende der Schlupfloch-Zeit für fünffache Gelbsünder in Sicht
Das Provozieren einer fünften Gelben Karte sollte möglichst bald aufhören.
Nachrichten-Ticker