Spenden nach Kinder-Second-Hand-Markt überreicht
Hilfe aus zweiter Hand

Lüdinghausen -

Die F 1-Jugend von Union Lüdinghausen, der Reit- und Fahrverein Elverter Heide, die Kita St. Ludger, der Förderverein der Ludgerischule, die Kita Entdeckungsreich, das Biologische Zentrum und die Kita Kunterbunt freuen sich über Spenden aus dem Erlös des jüngsten Kinder-Second-Hand-Markts im Pfarrheim St. Felizitas.

Samstag, 05.10.2019, 06:00 Uhr
Einige Lüdinghauser Gruppen freuen sich über Spenden aus dem Erlös des Second-Hand-Marktes.
Einige Lüdinghauser Gruppen freuen sich über Spenden aus dem Erlös des Second-Hand-Marktes. Foto: privat

Eine ganze Reihe von Vereinen und Gruppierungen profitierte jetzt vom Kinder-Second-Hand-Markt, der im September im Pfarrheim St. Felizitas stattfand. Aus dem Erlös überreichte das Organisationsteam Spenden an die F 1-Jugend von Union Lüdinghausen , den Reit- und Fahrverein Elverter Heide, die Kita St. Ludger, den Förderverein der Ludgerischule, die Kita Entdeckungsreich, das Biologische Zentrum und die Kita Kunterbunt. Nicht verkaufte Ware konnte man direkt vor Ort an den Babykorb und an das Rote Kreuz spenden.

Aufgrund des permanenten Anstiegs abgegebener Klappkisten wurde eine Begrenzung von drei Klappkisten pro Verkaufsnummer festgelegt, was laut Mitteilung des Organisationsteams aber nicht so gut funktionierte. Für den nächsten Second-Hand-Markt, der am 28. März 2020 stattfindet, wird nun das Konzept komplett umgestellt: Es werden nur noch 150 Verkäufernummern vergeben und die Verkäufer müssen sich jedes Mal eine neue Verkaufsnummer holen. Alte Verkaufsnummern verlieren ihre Gültigkeit, alte Etiketten sollen umgetauscht werden.

Neue Regeln beim Verkauf

Weiterhin gibt es ein Kontingent von drei Kisten pro Verkäufernummer. Der Etikettenverkauf findet nur am 18. März 2020 statt, und es wird nur noch eine Verkaufsnummer pro Person ausgegeben. Helfergruppen von mindestens sechs Personen sind unbedingt erwünscht, so die organisatorinnen.

Zum Thema

Spendenanfragen richten Interessierte an SecondHandLH@web.de.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6978338?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker