Kinder-Uni zum Thema Barbarossa
Publikum wird zu Detektiven

Lüdinghausen -

Die Kinder-Uni war am Samstag zu Gast in der Burg Vischering. Passend zum historischen Gemäuer ging es um ein geschichtliches Thema: Kaiser Barbarossa. Die jungen Zuhörer stellten dabei ihren Spürsinn unter Beweis.

Montag, 14.10.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 16:54 Uhr
Brachte den jungen Zuhörern Kaiser Barbarossa näher: Prof. Henrike Haug.
Brachte den jungen Zuhörern Kaiser Barbarossa näher: Prof. Henrike Haug. Foto: Arno Wolf Fischer

Eine detektivische Reise durch die mittelalterliche Geschichte erwartete die Teilnehmer der Kinder-Uni am Samstag in der Burg Vischering . Prof. Henrike Haug von der Technischen Universität Dortmund führte die Zuhörer unter dem Titel „Barbarossa – ein Bild von einem Kaiser?“ anschaulich in die Grundzüge der Geschichtswissenschaft ein.

Hauptgegenstand der Detektivarbeit war der Bronzekopf des Kaisers aus der Klosterkirche von Cappenberg. Mit zahlreichen Fotos und übersetzten Inschriften stellte Haug die Quellenarbeit vor, die der Untersuchung eines solchen Objekts zugrunde liegt. Auch wenn vieles auf diese Deutung des Kunstgegenstands als reines Kaiserbildnis hinweist, präsentierte die Professorin den Kindern noch eine weitere Theorie: Es könnte sich auch um ein Reliquiar des Heiligen Johannes handeln.

Historisches Wissen ist immer gegenwärtig.

Henrike Haug

Im Mittelpunkt stand am Samstag der Mitmachcharakter der Veranstaltung. Immer wieder brachten die Kinder als „historische Detektive“ ihre eigenen Ideen und Vorschläge ein. Genau dieser Prozess sei laut Haug bei einem so jungen Publikum von großer Bedeutung und mache den Kindern deutlich: „Historisches Wissen ist immer gegenwärtig und sollte nicht einfach als gegeben angesehen werden.“

Ausweis für Studierende

Am Ende der Veranstaltung nahmen die Kinder neben neuem Wissen auch ausgedruckte Versionen der Kaiserbildnisse mit nach Hause. „Es gibt viele Bildnisse von Barbarossa“, fasste Haug zusammen und erklärte mit Blick auf die leeren Blätter in den Händen der Kinder: „Wir können uns auch unser Eigenes machen.“ Mit einem Stempel auf ihrem „Studierenden-Ausweis“ wurde den jungen Besuchern schließlich die Teilnahme an der vierten Vorlesung der Kinder-Uni bescheinigt. „Viele Kinder sind schon mindestens zum dritten Mal dabei“, freute sich die VHS-Leiterin Andrea Bauhus über die positive Resonanz auf die Reihe, nach deren Ende die Kinder noch an einer Verlosung um Gutscheine und Preise teilnehmen können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6997212?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Apotheker wollen einsteigen
In der PTA-Schule werden Assistentinnen und Assistenten in den Apotheken ausgebildet. Bisher finanziert die Stadt die Schule.
Nachrichten-Ticker