Bauhof
Ein letztes Mal: Mit Astwerk zum Bauhof

Lüdinghausen -

Der Countdown läuft: Wer in diesem Jahr noch Baumschnitt, Ast- und Strauchwerk am städtischen Bauhof abgeben will, muss sich sputen.

Mittwoch, 23.10.2019, 13:00 Uhr
Am Samstag (26. Oktober) wird am Bauhof zum letzten Mal in diesem Jahr Grünschnitt gehäckselt. 
Am Samstag (26. Oktober) wird am Bauhof zum letzten Mal in diesem Jahr Grünschnitt gehäckselt.  Foto: Arno Wolf Fischer

Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass neben der regelmäßigen Abgabemöglichkeit von Grünabfällen auf dem Wertstoffhof Baumschnitt sowie Ast- und Strauchwerk am Samstag (26. Oktober) auch am städtischen Bauhof, Werner-von-Siemens Straße, abgegeben werden können. Der städtische Bauhof ist dazu am Samstag für dieses Jahr letztmalig von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Die nächsten Termine finden erst wieder im Frühjahr 2020 statt. Die genauen Daten werden im Abfallkalender 2020, der zum Jahreswechsel versandt wird, bekanntgegeben.

Kein Unrat

Die angelieferten Äste dürfen einen Durchmesser von maximal 15 Zentimetern, die Baumstämme nur eine Kantenlänge von maximal 40 Zentimetern haben. Baumwurzeln werden nur sehr stark zerkleinert angenommen. Zwischen den Grünabfällen darf sich kein Unrat befinden. Gartenabfälle – zum Beispiel Blumenstauden oder Gemüsepflanzenabfälle – werden nicht angenommen. Diese gehören auf den Komposthaufen oder in die Biotonne, heißt es in einem Pressetext der Stadt.

Das angelieferte Material wird gehäckselt und kann bei Bedarf wieder mitgenommen und im Garten als Mulchmaterial verwendet werden.

Zum Thema

Für Rückfragen rund um den Häckslereinsatz steht Monika Kretschmer von der Umweltstelle der Stadtverwaltung (' 0 25 91/ 92 6259) zur Verfügung.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7016115?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Preußen Münster bereit für eine neue Zeitrechnung
Richtungweisend: Trainer-Novize Arne Barez
Nachrichten-Ticker