Benefiz-Veranstaltung der Rotarier
Ein Abend rund um Mascha Kaléko

Lüdinghausen -

Mit Musik und Lyrik gegen Kinderlähmung – bei einer Veranstaltung des Rotary-Clubs wurden Spenden zur Bekämpfung der Krankheit gesammelt. Im Gegenzug durften die Gäste eine musikalische Lesung mit Claudia Wulf und Andrea Sauer genießen.

Freitag, 25.10.2019, 18:00 Uhr
Andrea Sauer (l.) und Claudia Wulf begeisterten das Publikum mit einer musikalischen Lesung, in deren Mittelpunkt die jüdische Lyrikerin Mascha Kaléko stand.
Andrea Sauer (l.) und Claudia Wulf begeisterten das Publikum mit einer musikalischen Lesung, in deren Mittelpunkt die jüdische Lyrikerin Mascha Kaléko stand. Foto: Inga Kasparek

Zum Welt-Polio-Tag hatte der Rotary Club Lüdinghausen zu einer ganz besonderen musikalischen Lesung eingeladen. Mit dem Spendenerlös dieser Benefiz-Veranstaltung in der Vorburg der Burg Vischering soll die Bekämpfung der immer noch nicht völlig ausgerotteten Kinderlähmung unterstützt werden, erklärte Michael Gastreich, Präsident der Rotarier Lüdinghausen, in seiner Begrüßung. Der erzielte Erlös werde zudem um die doppelte Summe durch die „Bill und Melinda Gates Foundation“ aufgestockt.

Klavierbegleitung

Der Einladung waren zahlreiche Gäste gefolgt, die sich von der Darbietung der Lüdinghauserin Claudia Wulf und Andrea Sauer aus Nordkirchen in den Bann ziehen ließen. Wulf stellte in einem gekonnten Wechsel aus eigener Zusammenfassung des Lebensweges der Dichterin und Gedichtvortrag die jüdische Lyrikerin Mascha Kaléko vor. Umrahmt, untermalt und in der Aussage verstärkt wurden ihre Ausführungen durch die Klavierbegleitung von Sauer, die sich dazu Musikstücke aus der damaligen Zeit ausgesucht hatte, teils von Charlie Chaplin, teils von Frank Sinatra.

Kaléko, obgleich eine anerkannte Zeitgenossin von Bertolt Brecht, Erich Kästner oder auch Joachim Ringelnatz, habe es in ihrem Bekanntheitsgrad längst nicht so weit gebracht, bedauerte Wulf, die es meisterhaft verstand, das Leben der Dichterin durch den Vortrag ausgewählter Gedichte anschaulich zu machen. So trug sie mit beinahe mädchenhafter, zarter Stimme die ersten dichterischen Versuche der Kaléko vor, die der eigenen Geburt gewidmet waren. „Vor der Geburt“ witzig, unbekümmert und beinahe ein wenig schnoddrig im Ton beschreibt Kaléko im „Interview mit mir selbst“ ihre Einsicht im Rückblick auf ihre Kindheit mit den Worten: „Ich möchte nicht mein Kind gewesen sein“. Zu „Opas Pille“, kess vorgetragen von Wulf, griff Sauer beherzt mit „Der kleine grüne Kaktus“ in die Tasten.

Deutschlandreisen

Die Emigration in die USA 1938 gemeinsam mit ihrem ersten Ehemann fiel Kaléko schwer, sie fasste aber noch einmal Fuß und empfand so etwas wie ein Heimatgefühl. Was ihr jedoch mit der zweiten Auswanderung 1959 nach Jerusalem gemeinsam mit ihrem zweiten Ehemann und dem über alles geliebten Sohn Steven nicht mehr so richtig gelingen wollte.

Auch ihre Deutschlandreisen in die ehemalige Heimat Berlin fielen nicht ganz so aus wie erhofft. Dort stellte sich ebenfalls für sie das Gefühl der Fremdheit nicht mehr ganz ab. In „Wiedersehen mit Berlin“ fühlt sie sich „wie eine Fremde“, was durch den Titel „Strangers in the Night“ von Sauer perfekt intoniert wurde.

Der frühe Tod des Sohnes und der nur wenige Jahre später folgende Tod des Ehemannes waren für Kaléko unüberwindbare Schicksalsschläge, die sie, wie alles in ihrem Leben, lyrisch verarbeitete.

Muntere Melodie

Eine Besonderheit im Vortrag von Wulf war es, jede Stimmung, die das jeweils zitierte Gedicht prägte, stimmlich überzeugend zu präsentieren. Ein sehr gelungener Abend, zu dem zum Schluss als Zugabe Sauer noch eine muntere Melodie am Klavier bot, damit „Sie alle fröhlich nach Hause gehen in dem Bewusstsein, wie gut es uns doch geht“, so die Abschiedsworte von Wulf.

Zum Thema

Der Rotary Club Lüdinghausen bittet um weitere Spenden auf das Spendenkonto bei der Sparkasse Westmünsterland unter: Fördergesellschaft Rotary Club Lüdinghausen, DE 04401545300035275973.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7022109?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker