Pflanzaktion an der Hochzeitsallee
23 Paare setzen ein Zeichen

Lüdinghausen -

Ob frisch getraut oder schon seit Jahrzehnten verheiratet – das spielt bei den Pflanzaktionen für die Hochzeitsallee am Steverseitenweg keine Rolle. Bei der 30. Auflage verzeichnete die Stadt am Samstag einen neuen Höchstwert an Paaren, die ein Zeichen für ihre Ehe setzten.

Sonntag, 01.12.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 17:12 Uhr
Mitarbeiter des Bauhofs halfen bei der Anbringung der Schilder für die Bäume.
Mitarbeiter des Bauhofs halfen bei der Anbringung der Schilder für die Bäume. Foto: Bastian Becker

23 Paare aus Lüdinghausen und Umgebung entschlossen sich in diesem Jahr, ihre westfälischen Eichen am Steverseitenweg (Hochzeitsallee) zu pflanzen. Damit wurde bei der 30. Auflage der Pflanzaktion am Samstag ein neuer Höchstwert erreicht.

„Dass Sie sich entschieden haben, einen Baum zu pflanzen, ist ein Zeichen für die Natur, der Verbundenheit zur Familie und zur Stadt Lüdinghausen“, betonte der stellvertretende Bürgermeister Anton Holz . Er dankte den Mitarbeitern des Bauhofs, die bei der Anbringung der Schilder halfen und das ganze Jahr über die Bäume pflegen.

Wir halten den Baum für ein wunderschönes Symbol und wollen über die Jahre beobachten, wie er wächst und gedeiht.

Janna Malkemper

Der städtische Grünbeauftragte Heinz-Helmut Steenweg freute sich sowohl über frisch verheiratete Paare als auch über Jubilare bis hin zur Silberhochzeit. Ein Paar konnte aus logistischen Gründen nicht dabei sein: Der Seppenrader Willem Stimberg hat seine heutige Frau Dulce Beltran in Mexiko kennengelernt und lebt weiterhin in Mittelamerika. Sein Bruder Jan hatte ihm zur Hochzeit eine Eiche geschenkt und pflanzte diese stellvertretend für das Paar – „damit sie in Lüdinghausen weiter verwurzelt sind“.

Im vergangenen Jahr haben Janna und Sven Malkemper geheiratet. „Wir halten den Baum für ein wunderschönes Symbol und wollen über die Jahre beobachten, wie er wächst und gedeiht“, erläuterte Janna Malkemper. 21 Jahre sind für Heike und Klaus Kroll dagegen schon seit ihrer Trauung vergangen. Auch sie pflanzten am Samstag ein Symbol für ihre Ehe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7101397?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker