Winterfest des Auto- und Motorsportclubs
Jede Menge Medaillen und Pokale

Lüdinghausen -

Das ganze Jahr über sind sie auf vielen Bahnen unterwegs und vertreten dort die Farben des Auto- und Motorsportclubs Lüdinghausen. Beim Winterfest wurden die aktiven Fahrer jetzt ebenso geehrt wie die Clubmeister.

Montag, 16.12.2019, 05:00 Uhr aktualisiert: 18.12.2019, 16:58 Uhr
Sportleiter Maik Domscheit (l.) und Vorsitzender Karsten Jakobs (r.) überreichten den Siegern der Clubmeisterschaft – Ulf Klingenberg (Zweitplatzierter, v.l.), Nils Raesfeld (Sieger) und Günter Raesfeld (Dritter) – die Pokale.
Sportleiter Maik Domscheit (l.) und Vorsitzender Karsten Jakobs (r.) überreichten den Siegern der Clubmeisterschaft – Ulf Klingenberg (Zweitplatzierter, v.l.), Nils Raesfeld (Sieger) und Günter Raesfeld (Dritter) – die Pokale. Foto: Michael Beer

„Beim Blick in den vollen Saal freue ich mich schon auf 2020. Gemeinsam haben wir in diesem Jahr alle großen Veranstaltungen gut über die Bühne gebracht“, sagte Karsten Jakobs, Vorsitzender des Auto- und Motorsportclubs ( AMSC ), während des Winterfestes im „Stattstrand“ am Samstag.

Vor dem ersten Höhepunkt des Abends, dem Buffet, bedankte sich der Vorsitzende mit kleinen Geschenken bei seinem Vorgänger und Ehrenvorsitzenden Albert Raesfeld, Klaus Laink-Vissing, Rainer Schick, Bruno Dömer und Martin Keller für deren unermüdlichen Einsatz im Verein. In seinen Dank schloss er auch die neue Leitung der Jugendgruppe, die Stadt, „die uns nie Steine in den Weg gelegt hat“, das DRK und die Mitglieder ein.

Gemeinsam haben wir in diesem Jahr alle große Veranstaltungen gut über die Bühne gebracht.

Karsten Jakobs

Mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze wurde Markus Raesfeld, mit der Variante in Silber Matthias Brüning geehrt. Georg Suttrup war diese Auszeichnung in Gold bereits vom ADAC in Dortmund überreicht worden.

Die Motorsportfreunde aus Lüdinghausen sind nicht nur auf den Bahnen im In- und Ausland unterwegs, sondern betätigen sich auch sportlich. Den Schießpokal, der seit über 50 Jahren ausgeschossen wird, sicherte sich Günter Raesfeld mit 174 Ringen. Nils Raesfeld (169 Ringe) und Christian Hülshorst (167 Ringe) belegten die nächsten Plätze. Ihnen überreichte Sportleiter Maik Domscheit ebenso die Pokale wie den Siegern bei der Clubmeisterschaft. Die wurden aus insgesamt sechs Disziplinen wie Schießen, Kartfahren, Bogenschießen, Darten, am Nagelbrett oder auf einem „Bulli-Parcours“ ermittelt. Dabei gewann Nils Raesfeld mit großem Vorsprung vor Ulf Klingenberg und Günter Raesfeld.

Vertreten die Farben des AMSC auf vielen Bahnen (v.l.): die aktiven Fahrer Christian Hülshorst, Jens Benneker und Dominik Durau (r.) mit Sportleiter Maik Domscheit (2.v.r.) und dem Vorsitzenden Karsten Jakobs.

Vertreten die Farben des AMSC auf vielen Bahnen (v.l.): die aktiven Fahrer Christian Hülshorst, Jens Benneker und Dominik Durau (r.) mit Sportleiter Maik Domscheit (2.v.r.) und dem Vorsitzenden Karsten Jakobs. Foto: Michael Beer

Die aktiven Fahrer, die auf vielen Bahnen die Farben des AMSC vertreten, standen bei der nächsten Ehrung im Mittelpunkt. Maik Domscheit ließ die Saison von Jens Benneker, Christian „Hülse“ Hülshorst und Dominik Durau Revue passieren. Jens Benneker kam bei zehn Rennen sechs Mal in die Top Ten. In der Norddeutschen Meisterschaft NBM belegte er Platz fünf, bei der DM in Berghaupten landete er auf dem elften Platz, den er nach einer Pechsträhne auch im Heimrennen auf dem Westfalenring belegte. Hülshorst nahm an 21 Rennen teil. Ein zweiter Platz und sechs Platzierungen unter den ersten Fünf standen am Ende zu Buche. Am Vatertag reichte es mit Rang vier wieder nicht zu dem lang ersehnten Treppchenplatz in Lüdinghausen. Die WM-Quali im tschechischen Marienbad war mit Platz 24 zum Abhaken. Die EM beendete er als Achter, die NBM als ausgezeichneter Zweiter. Dominik Durau stieg in dieser Saison in die IDM-Supermoto auf, die er, trotz einiger Verletzungspausen, als 23. unter 36 Teilnehmern abschloss. Domscheit wünschte allen aktiven Fahrern eine unfallfreie Saison 2020 und überreichte eine kleine finanzielle Unterstützung.

Zum Thema

Die Jahreshauptversammlung des AMSC findet am 24. Januar (Freitag) im Clublokal „Zur Mühle“ statt. Die Zusammenkunft beginnt um 20 Uhr.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7134009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker