Berichte, Termin-Vorschau und Kabarett in Seppenrade
Weiterkommen durch Zusammenarbeit

Seppenrade -

Über die Hälfte der Mitglieder begrüßte Andrea Krückendorf, Sprecherin des Vorstandsteams, zur Jahreshauptversammlung der Landfrauen Seppenrade. Neben dem Rück- und Ausblick stand auch Kabarett auf dem Programm.

Dienstag, 21.01.2020, 12:00 Uhr
Andrea Krückendorf (stehend), Sprecherin des Vorstandsteams, begrüßte über die Hälfte der Mitglieder zur Versammlung der Landfrauen Seppenrade.
Andrea Krückendorf (stehend), Sprecherin des Vorstandsteams, begrüßte über die Hälfte der Mitglieder zur Versammlung der Landfrauen Seppenrade. Foto: Michael Beer

„Wenn nur der Vorstand oder nur die Mitglieder etwas tun, bringt das einen Verein nicht weiter. Bei uns Landfrauen arbeiten beide Gruppen gut zusammen“, sagte Andrea Krückendorf, Sprecherin des Vorstandsteams, bei der Begrüßung zur Mitgliederversammlung der Landfrauen im Don-Bosco-Haus. Über die Hälfte der 173 Mitglieder war erschienen – unter ihnen auch neun Neumitglieder, die mit einer Rose willkommen geheißen wurden.

Nach einem Frühstücksbuffet zum Auftakt warf der Vorstand in Wort und Bild einen Rückblick auf die vielen Aktivitäten des Vorjahres. Vom Selbstbehauptungskursus über den Winterball, die erstmalige Teilnahme am Umwelttag, einem Vortrag über plastische Chirurgie bis hin zum Heimattag, einem Cocktailabend, einer Führung durchs Venner Moor, die Erntedankmesse und die Besichtigung der Stadtbücherei St. Felizitas reichte das Angebot. Höhepunkte aber waren der wieder sehr gut besuchte Bauernmarkt im Rosengarten und die Wochenendfahrt zum Federweißerfest nach Cochem.

Besuch vom Kreisvorstand

Trotz großer Spenden fiel der Kassenbericht von Ann-Katrin Hendan sehr positiv aus, sodass die Entlastung des Vorstands einstimmig erfolgte. Anne Köster und Sabine Schäfer wählte die Versammlung zu neuen Kassenprüferinnen. Vom Kreisvorstand stattete Hildegard Rolf aus Lüdinghausen den Landfrauen aus Seppenrade einen Besuch ab. Sie lud unter anderem zum Landfrauentag am 7. März (Samstag) nach Dülmen ein und informierte über die Aktion „Plastik einen Korb geben“.

Landfrauen haben viel vor

Inta Große Entrup gab noch einige Termine für Veranstaltungen bekannt. So sind neben den Landfrauen der Landwirtschaftliche Ortsverband und die Landjugend zu einem Spieleabend am 1. Februar (Samstag) in die Emkumer Schule eingeladen. Am 7. März (Samstag) nehmen die Landfrauen am Umwelttag des Heimatvereins teil, am 21. März (Samstag) steht eine Fahrt zur „Emsflower“ nach Emsbüren auf den Programm. Der Bauernmarkt im Rosengarten öffnet am 21. Juni (Sonntag) wieder seine Pforten, und bei einer Bauernolympiade wird am 25. Juli (Samstag) die beste Bauerschaft an der Emkumer Schule ermittelt.

Kabarett präsentierte zum Abschluss der harmonischen Versammlung Bauer Heinrich Schulte-Brömmelkamp aus Kattenvenne.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7207327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Gedenken an die Morde von Hanau
Rassistischer Anschlag: Gedenken an die Morde von Hanau
Nachrichten-Ticker