Versammlung des AMSC Lüdinghausen
Vorsitzender Jakobs bestätigt

Lüdinghausen -

Das Jahresprogramm des AMSC soll attraktiver gestaltet werden. Das gaben die Mitglieder dem Vorstand bei der Jahresversammlung mit auf den Weg.

Sonntag, 26.01.2020, 19:00 Uhr
In Teilen neu formiert zeigt sich die Vorstandsriege des AMSC Lüdinghausen. Vorsitzender Karsten Jakobs (r.) bleibt allerdings im Amt.
In Teilen neu formiert zeigt sich die Vorstandsriege des AMSC Lüdinghausen. Vorsitzender Karsten Jakobs (r.) bleibt allerdings im Amt. Foto: Michael Beer

„Beim Auf- und Abbau zum Grasbahn- und Rasenmäherrennen hat sich gezeigt, wie gut unser Verein zusammenhält“, betonte Karsten Jakobs , Vorsitzender des Auto- und Motorsportclubs AMSC , bei der Mitgliederversammlung im Clublokal „Zur Mühle“ am Freitagabend. Zum Ende der gut besuchten Versammlung wurden aber auch Stimmen laut, die für mehr Abwechslung im Jahresprogramm votierten, was sich der Vorstand zu Herzen nahm. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden wurden zunächst Norbert Heitkamp und Christian Hülshorst für 25-jährige Mitgliedschaft mit der Silbernen, Martin Keller für 40 und Georg Glatzel für 65 Jahre im AMSC mit der Goldenen Ehrennadel des AMSC ausgezeichnet.

„Unser Sicherheitskonzept beim 80. Westfalenringrennen im gut gefüllten Stadion ist wieder aufgegangen und von allen Seiten gelobt worden“, betonte Jakobs in seinem Jahresbericht, in dem er das zweite Rasenmäherrennen, das Familien- und Schützenfest sowie das Winterfest besonders hervorhob. Das Rennen am Himmelfahrtstag und das sportliche Abschneiden der aktiven AMSC-Fahrer standen im Mittelpunkt des Berichtes von Maik Domscheit, dem Sportleiter des AMSC. Er bat die Mitglieder um Vorschläge, um die Clubmeisterschaft attraktiver zu gestalten. Simone Graf, neue Leiterin der Jugendgruppe, wird mit zehn Mädchen und Jungen in die neue Saison gehen, in der vom AMSC zwei Kart-Slaloms (17. Mai und 6. Juli) auf dem Railog-Gelände ausgetragen werden.

Unser Sicherheitskonzept beim 80. Westfalenringrennen im gut gefüllten Stadion ist wieder aufgegangen und von allen Seiten gelobt worden.

Karsten Jakobs

„Wir sind für 2020 finanziell gut aufgestellt“, war das Fazit von Kassierer Jochen Erfurt, der seinen letzten Kassenbericht vorlegte, und mit einem Geschenk verabschiedet wurde. Bei den guten Zahlen war die Entlastung nur Formsache.

Bei den Wahlen wurde Karsten Jakobs einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Dirk Schiemert, bisher Beisitzer, übernimmt von Jochen Erfurt die Kasse. Wiederwahl hieß es auch für Sportleiter Maik Domscheit, Touristikreferent Jürgen Benneker und Gerätewart Markus Schorlemmer. Neu im Vorstand sind Reinhard Kropp als Schriftführer, Ulf Klingenberg als Beisitzer und PR-Referent sowie Dirk Helmus als Vertreter der Jugendgruppe. Martin Keller und Milena Stumpe werden die Kasse prüfen.

Einstimmig wurden die Durchführungen des 81. Westfalenringrennens am 21. Mai und des dritten Rasenmäherrennens am 6. Juni beschlossen. An weiteren Terminen gab Jakobs die Winterwanderung (15. Fe­bruar), das Sommer- und Schützenfest am 22. August und das Winterfest zum Saisonfinale am 12. Dezember bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7218780?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Vollsperrung auf der B 54 in Richtung Münster am Dienstag und Mittwoch
Arbeiten: Vollsperrung auf der B 54 in Richtung Münster am Dienstag und Mittwoch
Nachrichten-Ticker