Reitverein Seppenrade wählt, ehrt, blickt zurück und schaut voraus
Höckenkamp steht an der Spitze

Seppenrade -

Einen Generationswechsel beschlossen die Mitglieder des Reitvereins Seppenrade in ihrer jüngsten Jahresversammlung. Lena Höckenkamp ist neue Vorsitzende.

Mittwoch, 05.02.2020, 18:41 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 15:40 Uhr
Pokale für Top-Leistungen: Während der Generalversammlung des Reitvereins Seppenrade sind die besten Reitsportler ausgezeichnet worden.
Pokale für Top-Leistungen: Während der Generalversammlung des Reitvereins Seppenrade sind die besten Reitsportler ausgezeichnet worden. Foto: privat

Allerhand personelle Veränderungen im Vorstandsteam sind das Ergebnis der jüngsten Generalversammlung des Reitvereins Seppenrade: Ludger Hellkuhl hat sein Amt als Geschäftsführer nach vielen Jahren des ehrenamtlichen Engagements niedergelegt. Er wolle den Generationenwechsel vorantreiben, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Mit Lena Höckenkamp übernimmt eine 27-jährige Rosendörflerin seine Aufgaben.

Zuvor war sie Kassiererin. In ihre Fußstampfen tritt Carolin Rips, die bis zur Versammlung als erste stellvertretende Vorsitzende agierte. Letzteren Posten bekleidet künftig Hubert Schürhoff . Derweil löst Alina Probst-Farwick Vera Engbert als Aktivensprecherin/Dressur ab. Sofia Horstmann bestätigten die Mitglieder als Aktivensprecherin/Springen.

Hubert Schürhoff ist stellvertretender Vorsitzender

Neben den Wahlen stand ein Rückblick auf dem Programm. Eine größere Investition 2019 war laut der Verantwortlichen die neue Meldestelle samt Richterhäuschen. „Sie wurde unter anderem durch viel Hilfe der Vereinsmitglieder erbaut“, teilen die Reitsportler mit. Dank der Turniere auf der Anlage und in der Halle in Ondrup konnte Hellkuhl ein „ausgeglichenes Geschäftsergebnis“ vorlegen.

Einen Ausblick auf 2020 gab es ebenfalls. So soll in diesem Jahr ein Erste-Hilfe-Kursus angeboten werden, dessen Teilnehmer lernen, wie sie bei Reitunfällen richtig reagieren. Mit den Rosendorf Classics vom 28. Februar bis 1. März (Freitag bis Sonntag) auf eigenem Areal starten die Seppenrader in die Turniersaison.

Ehrungen der besten Sportler rundeten die Versammlung ab: „Beste Reiterin Junioren“ darf sich Annika Gebbe nennen, „Beste Reiterin junge Reiter“ Chiara Domhöver. Vera Engbert sicherte sich diesen Titel in der geschlossenen Senioren-Wertung, Florian Karns in der offenen Senioren-Kategorie.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7240963?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker