Stadt installiert Mülleimer
Das ging schnell

Lüdinghausen -

Zwei frisch installierte Mülleimer erfreuen die Anwohner im Bereich Königsberger Straße. Sollen sie doch helfen, das Hundekotproblem zu lösen.

Samstag, 08.02.2020, 05:43 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 12:30 Uhr
Melanie Vogel (v.r.) und Amandus Petrausch, Anwohner der Königsberger Straße, freuen sich über die Mülleimer, die die Stadt nahe der Brücke über die Bundesstraße 58 aufgestellt hat. Hundehalterin Petra Immig nutzt sie, um Hundekot zu entsorgen.
Melanie Vogel (v.r.) und Amandus Petrausch, Anwohner der Königsberger Straße, freuen sich über die Mülleimer, die die Stadt nahe der Brücke über die Bundesstraße 58 aufgestellt hat. Hundehalterin Petra Immig nutzt sie, um Hundekot zu entsorgen. Foto: Peter Werth

Melanie Vogel und Amandus Petrausch – beide Anwohner der Königsberger Straße – sind mehr als zufrieden. „Nur ein paar Tage hat es gedauert, bis die Stadt unsere Anregung umgesetzt hat“, freut sich Petrausch. Und dieser Vorschlag wurde jetzt in Form von zwei Mülleimern sichtbar. Diese wurden an den beiden Aufgängen der Brücke über die Bundesstraße 58 installiert – einem beliebten Parcours für Hundehalter. Und genau da liegt das Problem. Am Wegesrand, so Vogel, finden sich immer wieder in unschöner Häufung die Hinterlassenschaften der Vierbeiner. Die würden von den Hundehaltern nur in den seltensten Fällen in Kotbeuteln entsorgt. Abhilfe sollen jetzt die Mülleimer schaffen, in die Frauchen und Herrchen die Hundehaufen gut verpackt werfen können – und auch sollten, so Petrausch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7245473?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker