53. Kegelbahnmeisterschaft
Die „Nachtuhlen“ holen den Sieg

Lüdinghausen -

16 Mannschaften und 116 Gesamtteilnehmer um die Treppchenplätze gerungen und blickten bei der Siegerehrung auf 5.275 Würfe und 28.663 geworfene Hölzer zurück. Sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Wertung der Herrenmannschaften errangen die „Nachtuhlen“ den ersten Platz.

Sonntag, 09.02.2020, 14:18 Uhr aktualisiert: 09.02.2020, 15:02 Uhr
Ausgelassene Stimmung herrschte bei der Siegerehrung der 53. Kegelbahnmeisterschaft.
Ausgelassene Stimmung herrschte bei der Siegerehrung der 53. Kegelbahnmeisterschaft. Foto: awf

„Gut Holz“ hieß es am Samstag in der Gaststätte „Zur Mühle“, wo die Teilnehmer der 53. Kegelbahnmeisterschaft bei ausgelassener Stimmung die besten Teams und Einzelkegler feierten. In den vergangenen Wochen hatten 16 Mannschaften und 116 Gesamtteilnehmer um die Treppchenplätze gerungen und blickten bei der Siegerehrung auf 5.275 Würfe und 28.663 geworfene Hölzer zurück. Sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Wertung der Herrenmannschaften errangen die „Nachtuhlen“ den ersten Platz vor dem Ausrichter „Wer zapft – schreibt auf“ und „Haariges Bauchfleisch“.

Bei den gemischten Mannschaften platzierten sich die „Frischlinge“ vor „Watt is datt“ und den „Namenlosen“. Die „Schnattergänse“ setzten sich gegen das zweite Damenteam „Kegelpuppen“ durch. Bester Seniorenclub wurde das „10er Pack“ vor „Die lustige Runde“ und „Wilder König“. In der Neunerkategorie gewannen die „Nachtuhlen“ in der Gesamt- und Herrenwertung. Die ersten Plätze unter den Damen-, Senioren- und gemischten Mannschaften gingen an die „Schnattergänse“, „10er Pack“ sowie die „Frischlinge“. In der Einzelwertung der Herren platzierte sich Norbert Schlenkert vor Andreas Masella und Heiner Weitkamp. Als „Top 3“ der Damen stellten sich Otilie Kock, Lisa Bücker und Katrin Hartweg heraus. Die ersten Plätze bei den Senioren gingen an Ralf Priebe, Werner Jürling und Ralf Fuchs. In der Neunerwertung setzten sich schließlich in den drei Kategorien jeweils Fritz Gerdemann, Sabine Schlierkamp und Ralf Priebe durch. Nach der Verleihung der Wanderpokale an die siegreichen Kegler, die sich zudem über Verzehrgutscheine für die Gaststätte „Zur Mühle“ freuen konnten, wurde bei einer Tombola mit Gutscheinen und Sponsorengeschenken sowie Musik vom DJ noch bis spät in die Nacht gefeiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248574?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Verdacht auf Blindgänger am Domplatz
Mögliche Evakuierung am 28. Februar: Verdacht auf Blindgänger am Domplatz
Nachrichten-Ticker