Kirchenchor St. Ludger
Gemeinschaft gibt Kraft und Trost

Lüdinghausen -

Die Harmonie in der Gemeinschaft wurde bei der jüngsten Versammlung der Sänger des Kirchenchores in den höchsten Tönen gelobt. Mit Werner Raußen wurde ein Mitglied geehrt, das schon seit drei Jahrzehnten dabei ist.

Montag, 10.02.2020, 18:04 Uhr aktualisiert: 11.02.2020, 16:23 Uhr
Blumengeschenke verteilt (v.l.):
Blumengeschenke verteilt (v.l.): Foto: Kirchenchor

43 Mitglieder des Kirchenchores St. Ludger waren jetzt der Einladung des Vorstandes ins Pfarrheim St. Felizitas gefolgt. Nach einem gemeinsamen Essen wurden die Tagesordnungspunkte in harmonischer Atmosphäre unter der Regie der Vorsitzenden Roswitha Nohn abgehandelt, heißt es in einer Pressemitteilung. Sie betonte dabei die derzeit gute Stimmung in der Chorgemeinschaft. Die Aussage „Gaudeamus – Jubilate, lasst uns fröhlich singen“ war für sie sowie für alle Anwesenden an diesem Abend ein Leitgedanke.

Besuch bei Günther Grothe

Diesen Eindruck griff der Präses des Chores, Pfarrer Benedikt Elshoff, auf, als er sagte: „Eure Gemeinschaft ist nicht selbstverständlich. Sie geben sich hier gegenseitig Kraft, Freude und Trost.“

Rückschau hielt Schriftführer Walter Pernhorst. Sein Bericht war umfangreich und nicht nur auf die Wiedergabe von Tagesereignissen begrenzt. Im Mittelpunkt stand das Jubiläumsfest zum 60-jährigen Bestehen des Kirchenchores im Oktober. Mit vielen Gästen traf der Chor sich in der St.-Felizitas-Kirche zum Konzert und anschließend zum Austausch im Pfarrheim. Der Auftritt war ein musikalischer Rückblick der vergangenen 60 Jahre und wurde mit Bildern noch lebhafter. Zudem wies er noch auf weitere besondere Ereignisse hin. So sind viele Sänger zum goldenen Priesterjubiläum des ehemaligen Pfarrers Günther Grothe nach Recklinghausen gefahren.

Chorleiterin Sylvia Lezius schilderte ihre Vorstellungen für das laufende Jahr und diktierte den Sängern bereits einige Termine ins Notizbuch. Thomas Kloppenburg gab als neuer Kassenwart erstmals seinen Jahresbericht. Die Kassenprüferinnen Elisabeth Kern und Annegret Löffler bestätigten ihm eine gute Arbeit. Das führte zur Entlastung für ihn und den gesamten Vorstand. Yvonne Schröer wurde als neue Sängerin begrüßt und Werner Raußen für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7252254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Verdacht auf Blindgänger am Domplatz
Mögliche Evakuierung am 28. Februar: Verdacht auf Blindgänger am Domplatz
Nachrichten-Ticker