Mundart-Stück der Landjugend
Wildes WG-Leben

Lüdinghausen -

Die Lüdinghauser Landjugendlichen sind im Probenfieber. Am 20. März hat ihr Stück „Zimmer free“ in der Westruper Schule Premiere.

Samstag, 29.02.2020, 06:00 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 15:42 Uhr
Die zehn Landjugendlichen proben derzeit für ihren großen Auftritt. Das Theaterstück auf Plattdeutsch hat am 20. März Premiere.
Die zehn Landjugendlichen proben derzeit für ihren großen Auftritt. Das Theaterstück auf Plattdeutsch hat am 20. März Premiere. Foto: KLJB Lüdinghausen

Auch in diesem Jahr führt die KLJB Lüdinghausen wieder ein Plattdeutsches Theaterstück auf. Am 20. März (Freitag) feiert das Stück seine Premiere in der Westruper Schule. Samstag und Sonntag folgen jeweils eine weitere Aufführungen, teilen die Landjugendlichen mit.

Inhaltlich handelt es sich um eine recht moderne Komödie mit dem Titel „Zimmer free“. Dort geht es um eine von der Männerwelt enttäuschte Frauen-WG. Da Vera ( Mona Kortmann ) nun doch ihren Traumprinzen gefunden hat und aus der WG auszieht, muss eine neue Mitbewohnerin oder gar ein Mitbewohner her. Das passt dem, in einer Sinnkrise steckenden Christian (Felix Rolf) sehr gut, da er einfach ein paar Tage Ruhe braucht. Durch einen Trick kann er sich das Zimmer bei der etwas unbeholfenen Marion (Anna Resing) erschleichen, was der strengen und männerhassenden Anita (Antonia Badde) überhaupt nicht passt. Christians bester Freund Jan (Hendrik Koch) versucht derweil, seinen Freund wieder auf die richtige Spur zu bringen und mit seiner Ehefrau Britta (Dorothe Krechtmann) zu versöhnen. Getoppt wird das Chaos nur noch durch die neugierige Nachbarin Emma (Britta Edelbusch), die unbedingt herausfinden muss, was diese sündige WG versteckt.

Ehekrise inklusive

Zum Glück gibt es aber auch noch die gutmütige Putzfrau Frau Gerber (Eva Lütke Entrup), die als einzige den Überblick behält.

Wie die Geschichte ihren genauen Lauf nimmt, können alle Interessierten beim Theaterwochenende der Landjugend Lüdinghausen herausfinden. Als Souffleusen agieren Lena Kortmann und Lea Krechtmann. Seit Januar proben die zehn Jugendlichen unter der Regie von Jens Kortmann und dem Plattdeutschen Verein.

 

Die Vorstellungen finden in der Westruper Schule, Westrup 33, statt. Am 20. und 21. März (Freitag und Samstag) beginnt das Stück um 19.30 Uhr. Am 22. März (Sonntag) sind um 14 Uhr vor allem die Großeltern und Senioren eingeladen, sich das Schauspiel bei Kaffee und Kuchen anzusehen. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7300748?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker