Konzert in St.-Felizitas-Kirche: „Parlar cantando“ präsentiert Schubert-Werke
Schöpferlob und Todesklage

Lüdinghausen -

Überzeugend und vor allem mit einer wohlklingenden Stimmgewalt präsentierten der Lüdinghauser Chor „parlar cantando“ und das Kölner Orchester „Consortium Musica Sacra“ am Sonntag in der St.-Felizitas-Kirche zwei Werke des Komponisten Franz Schubert. Sowohl das „Stabat Mater“ als auch die „Messe in Es-Dur“ begeisterte das Publikum. Das war spätestens nach dem donnernden Applaus am Ende klar.

Dienstag, 10.03.2020, 10:04 Uhr aktualisiert: 10.03.2020, 14:06 Uhr
Musik, die unter die Haut geht: Der Lüdinghauser Chor „Parlar cantando“ und das Kölner Orchester „Consortium Musica Sacra“ gaben am Sonntag zwei Werke
Musik, die unter die Haut geht: Der Lüdinghauser Chor „Parlar cantando“ und das Kölner Orchester „Consortium Musica Sacra“ gaben am Sonntag zwei Werke Foto: Bastian Becker

Mit Blick auf den Komponisten, der in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag gefeiert hätte, und seinen „Kollegen“, dessen Werke am Sonntag in der St.-Felizitas-Kirche dargeboten wurden, stellte Thomas Kleinhenz, Koordinierender Kirchenmusiker in der Pfarrgemeinde fest: „ Schubert ist nicht weit entfernt von Beethoven , trotzdem liegen Welten zwischen den beiden.“ Während Ludwig van Beethoven immer Wiener Klassiker geblieben sei, habe sich Franz Schubert der Romantik wesentlich mehr geöffnet. Der Lüdinghauser Chor „Parlar cantando“ und das Kölner Orchester „Consortium Musica Sacra “ präsentierten in der sehr gut gefüllten Kirche zwei große kirchenmusikalische Werke Schuberts. Das deutschsprachige „Stabat Mater“ schrieb der Wiener Komponist 1815 im Alter von 18 Jahren, seine lateinsprachige „Messe in Es-Dur“ entstand dagegen 1828 in den letzten Monaten vor seinem Tod.

Nahezu dramatisch-aufbrausend verkündet der Chor aber zunächst einen anderen Tod: „Jesus Christus schwebt am Kreuze!“ Sopranistin Petra König-Gurian klagt leise, fast melancholisch, dann immer energischer: „Durch der Mutter ganze Seele (…) ach, drang ein Schwert.“ Das dritte Lied prägen derweil einige Takte aus Joseph Haydns „Gott erhalte Franz den Kaiser“, die ihren Weg in die deutsche Nationalhymne gefunden haben. Passend dazu singt der Chor feierlich-erhebend.

Vier Solisten aus den eigenen Reihen

Nach weiteren Auftritten der Solisten König-Gurian, Wolfgang Sauer und Bodo Müller (beide Tenor) klettert der Chor, musikalisch vom Orchester gekonnt begleitet und in Szene gesetzt, mit dem als Kanon vorgetragenen Lied „Erben sollen sie am Throne“ zu immer expressiveren Passagen empor. In „O du herrlicher“ wird Gott trotz schwerer Untertöne gepriesen, danach bringen Solisten und Chor gemeinsam mit dem gerade in den hohen Stimmen dahinschwebenden achten Lied die Hoffnung auf ein Fortleben im Jenseits zum Ausdruck.

Trommelwirbel leitet Christi Auferstehung ein

Schubert selbst sagte einst zu seiner „Messe in Es-Dur“, er habe darin das Höchste in der Kunst“ angestrebt. Das zeigt sich vor allem in den beiden Stücken „Gloria“ und „Credo“. Der Text entspringt der christlichen Liturgie. Im „Gloria“ wechseln sich ausschweifendes Lob des Schöpfers und ehrfürchtige Passagen ab, der Klang füllte in Forte wie Piano die Kirche aus. Das „Credo“, das unter einigen Auslassungen den Text des Glaubensbekenntnisses wiedergibt, startet eher abwartend. Oft beginnen die tiefen Stimmen, die höheren setzen in die einzelnen Sequenzen mit Verzögerung ein. Die Passage über Christi Auferstehung und Himmelfahrt wird mit einem Trommelwirbel eingeleitet. In „Et incarnatus est“ treten wieder die Sopranistin und die beiden Tenöre auf den Plan.

Fröhlich verkünden Chor und Solisten anschließend die Botschaft vom ewigen Leben, das Orchester steigert sich musikalisch zu einem furiosen Finale.

Die Sängergemeinschaft und die vier Solisten aus den eigenen Reihen, dazu zählte auch Klaus Theymann (Bass), präsentierten eine stabile Leistung und zeigten sich stets in der Lage, den gesamten Kirchenraum auszufüllen. Die vielen Zuschauer taten es ihnen am Ende gleich und spendeten im Stehen donnernden Applaus.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7318882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker