Lese- und Spieletipps in Covid-19-Zeiten
Von Fantasy bis Endzeit-Thriller

Lüdinghausen -

Allmählich wird es langweilig. Die häusliche Isolation in Zeiten der Corona-Krise ist aber auch eine Chance, spannende Literatur zu entdecken oder lustige Spiele in der Familienrunde auszuprobieren.

Freitag, 27.03.2020, 13:00 Uhr aktualisiert: 27.03.2020, 13:30 Uhr
Anja Wansing von der Stadtbücherei St. Felizitas
Anja Wansing von der Stadtbücherei St. Felizitas Foto: Peter Werth

Allmählich schleicht sich ein wenig Langeweile in die Haushalte ein. Das Coronavirus zwingt Jung und Alt in die häusliche Isolation. Das bietet aber auch Raum für Entdeckungen – spannende Bücher, lustige Spiele. Das Team der Stadtbücherei St. Felizitas hat einige Ideen zusammengetragen, die für Kurzweil sorgen dürften.

Fünf Bände umfasst die „Hexer-Saga“ des polnischen Autors Andrzej Sapkowski, die Noura El Shoura und Paul Henke empfehlen. Die Buchserie um einen Hexer, der auf Monsterjagd ist, sei eher etwas für Leser ab 16 Jahren. „Fantasy für Erwachsene“, sagt El Shoura.

In der Reihe „Seawalkers“ von Katja Brandis geht es um eine ungewöhnliche Schule in Miami. Dort werden Jugendliche, die sich in Meerestiere verwandeln können, unterrichtet. „Man erfährt dabei nicht nur viel über das Meer, sondern auch über Umweltschutz und natürlich Freundschaft“, sagt Anja Wansing . Lustig und ein wenig skurril ist das Buch „Hilfe, ich habe meinen Bruder im Internet getauscht“ von Jo Simmons. Die Tauschpartner für den älteren Bruder sind dabei unter anderem ein Erdmännchen und der Geist Heinrich VIII. Das will Wansing ihren beiden Söhnen sogar vorlesen.

Uli Rietmann ist die Spieleexpertin des Büchereiteams. Auf ihre Hit-Liste gehört „Hilo“. Das Kartenspiel für zwei bis sechs Akteure ist schnell erklärt. Und „Azul“ habe sich längst zu einem Klassiker entwickelt.

Büchereileiter Peter Mählmann mag’s spannend – und alles etwa von Dion Meyer und Marc Elsberg. „Endzeit-Thriller“ beschreibt er das Genre.

Jetzt sind Sie, liebe WN-Leser, gefragt. Schicken Sie uns eigene Lese- oder Spieletipps gegen die Langeweile. Egal ob Neuentdeckung oder Klassiker – beschreiben Sie kurz den Buchinhalt und machen ein Foto in Ihrer Leseecke oder von der familiären Spielerunde. Schicken Sie all das per E-Mail an redaktion.lue@wn.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344597?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker