Wegen Corona-Krise: Veranstaltungstechniker zurück in der Backstube
Mehl und Milch statt Mischpult

Seppenrade -

Am liebsten jettet Veranstaltungstechniker Thorsten Meiring um den Globus. Sowohl bei gigantischen Sportereignissen als auch auf Festivals jeder Art und in aller Welt sorgt er für den passenden Sound. Doch das Coronavirus macht ihm nun einen Strich durch die Rechnung. Wie gut, dass der Seppenrader auch einen Bäckermeistertitel in der Tasche hat. Von Annika Wienhölter
Montag, 06.04.2020, 17:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 06.04.2020, 17:00 Uhr
Immer on Tour: Veranstaltungstechniker Thorsten Meiring ist im vergangenen Jahr 45 Mal geflogen – zu Zielen in aller Welt. Sowohl bei gigantischen Sportereignissen als auch auf Festivals jeder Art sorgt er für den passenden Sound.
Immer on Tour: Veranstaltungstechniker Thorsten Meiring ist im vergangenen Jahr 45 Mal geflogen – zu Zielen in aller Welt. Sowohl bei gigantischen Sportereignissen als auch auf Festivals jeder Art sorgt er für den passenden Sound. Foto: privat
Die Formel 2 mit Mick Schumacher, ein Papst-Besuch in Abu Dhabi, das legendäre Formel-3-Rennen in Macau mit dem dramatischen Unfall der deutschen Nachwuchs-Rennfahrerin Sophia Flörsch oder das „MDL Beast“-Festival inmitten einer Wüste nahe der saudi-arabischen Hauptstadt Riad: Veranstaltungstechniker Thorsten Meiring kommt viel rum.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker