Hagelschuers heiraten trotz Corona-Krise
Per Häcksler zum Hof

Seppenrade -

Trotz aller Corona-bedingten Einschränkungen haben Lisa Kück (21) und Maximilian Hagelschuer (23) eine standesamtliche Trauung ganz nach ihrem Geschmack erlebt.

Montag, 04.05.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 12:55 Uhr
Lassen sich selbst von einer Pandemie nicht die gute Laune verderben: Lisa Kück und Maximilian Hagelschuer haben am Samstag geheiratet – und darauf mit einem „Corona“-Bier angestoßen.
Lassen sich selbst von einer Pandemie nicht die gute Laune verderben: Lisa Kück und Maximilian Hagelschuer haben am Samstag geheiratet – und darauf mit einem „Corona“-Bier angestoßen. Foto: privat

Den Tag hatten sich Lisa Kück (21) und Maximilian Hagelschuer (23) ein wenig anders vorgestellt, unvergesslich ist er dennoch geworden: Am Samstag (2. Mai) haben sich die Seppenrader im Lüdinghauser Standesamt das Ja-Wort gegeben – und darauf mit einem „Corona“-Bier angestoßen.

Denn: Trotz des Virus hielten die Beiden an ihrem Plan fest, auch wenn natürlich wegen des Kontaktverbots weniger Gratulanten kamen und die Feier „nur“ im engsten Familienkreis auf dem Hof Kück über die Bühne ging.

Ihre Kegelclubs „KC Saurier“ und „KC Perlen der Natur“ ließen es sich derweil nicht nehmen, das Paar, das seit mehr als fünf Jahren gemeinsam durchs Leben geht, zu überraschen: Mit einem Trecker, an dem die Bahnsportler eine alte Häcksler-Kabine befestigt hatten, holte Matthias Schrey Braut und Bräutigam am Standesamt ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393754?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker