Stefan Schöler startet bei Tractor-Pulling-Wettbewerben
Im Red Shock auf die Bahn

Seppenrade -

Mit seinem Red Shock geht Stefan Schöler bei Tractor-Pulling-Wettbewerben an den Start und sichert sich so manchen Podiumsplatz. Kein Wunder, schließlich steckt allerhand Kraft in seinem komplett umgebauten Gefährt. Das Erfolgsrezept: rund 1200 PS, eine Fünf-Scheiben-Fliehkraftkupplung und ein Vier-Gang-Eigenbau-Getriebe samt gekürzter Hinterachse. Von Annika Wienhölter
Mittwoch, 13.05.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 13.05.2020, 09:00 Uhr
In seiner Werkstatt optimiert Stefan Schöler seinen Red Shock, mit dem er an Tractor-Pulling-Wettbewerben teilnimmt.
In seiner Werkstatt optimiert Stefan Schöler seinen Red Shock, mit dem er an Tractor-Pulling-Wettbewerben teilnimmt. Foto: Annika Wienhölter
Rund 1200 PS, eine Fünf-Scheiben-Fliehkraftkupplung und ein Vier-Gang-Eigenbau-Getriebe mit gekürzter Hinterachse: Stefan Schölers Red Shock hat es in sich. Damit geht der 29-Jährige bei Tractor-Pulling-Wettbewerben an den Start.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7406368?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker