„Maria.Macht.Mut“: Mahnwache der KFD am Samstag
„Wir wollen ein Zeichen setzen“

Lüdinghausen -

Um die Initiative „Maria 2.0“ ist es in Zeiten von Corona stiller geworden. Doch bedeute das nicht, dass sie ihr Anliegen auf Gleichberechtigung der Frauen in der katholischen Kirche aufgegeben habe, sagt Dorothea Tappe. Frauen aus der KFD-Region Lüdinghausen wollen am Samstag mit einer Mahnwache unter dem Motto „Maria.Macht.Mut“ darauf aufmerksam machen. Von Peter Werth
Samstag, 16.05.2020, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 16.05.2020, 09:00 Uhr
Mechtild Ernst (l.) und Dorothea Tappe gehören zu den Organisatorinnen der Aktion „Maria.Macht.Mut“, deren Mitstreiterinnen am Samstag eine – Corona-gerechte – Mahnwache auf dem Lüdinghauser Wochenmarkt abhalten.
Mechtild Ernst (l.) und Dorothea Tappe gehören zu den Organisatorinnen der Aktion „Maria.Macht.Mut“, deren Mitstreiterinnen am Samstag eine – Corona-gerechte – Mahnwache auf dem Lüdinghauser Wochenmarkt abhalten. Foto: Peter Werth
Vor einem Jahr machte die Initiative „Maria 2.0" auf sich aufmerksam. Beginnend in Münster machten sich Frauen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz dafür stark, in der katholischen Kirche mehr Gehör zu bekommen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7409471?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Nachrichten-Ticker